Die Honigbiene

von fra8nny

Hallo Liebe Schlafschafe,
ich möchte euch ein bisschen wachrütteln, denn habt ihr euch mal Gedanken darüber gemacht, was eigentlich eine Biene für einen Stellenwert in unserem Ökologischen System hat?
Ihr habt ja sicher auch schon irgendwo gehört, das vom “Bienensterben” immer mehr geredet wird?
Über eines müsst ihr euch im Klaren sein! Ohne Die Honigbiene ist unsere Welt nicht mehr die, die sie heute ist.
Wie ihr ja wisst, bestäubt sie unsere Pflanzen und ermöglicht so den Wachstum neuer Pflanzen. Pflanzen sind für uns Menschen, wie auch für Tiere überlebens wichtig.  
Vereinfacht erzählt, reinigen Pflanzen durch die Photosynthese Sauerstoff, wir Menschen brauchen diesen um zu überleben, so auch die Tiere. Mal abgesehen von unserer Luft zum Atmen, speichern Pflanzen und Bäume Wasser, und haben einen regen Einfluss auf unser Welt-Wetter, welches auch unerlässlich für unser aller Überleben darstellt. Kurzes Resumee: keine Bienen, keine Pflanzen, keine Menschen, keine Tiere. Jetzt kommen wir zu dem entscheidenden Punkt in der ganzen Geschichte.
Ja, es gibt immer weniger Honigbienen und immer mehr Bienen fallen durch Fehlverhalten auf, was ich selber schon erlebt habe. Warum sterben die Bienen? Habt ihr euch das mal gefragt? Sie müssen sterben, weil wir immer mehr Pestizit-Belastungen in die Natur verteilen, inklusive der Funkwellen die beispielsweise von Handys, schnurlosen Telefonen oder W-Lan Router kommen. Es ist echt traurig, ich meine, von unseren Chemiekeulen und  GMO´s auf den Feldern, sind wir auf dem besten Wege eines unserer wichtigsten Tiere beim aussterben zu zu schauen……
Ein so kleines Insekt, mit einem so unglaublichen Nutzen für UNS.

Advertisements
Schlagwörter: , , ,

2 Responses to “Die Honigbiene”

  1. Die Konzerne Monsanto, Syngenta, Dow Chemical, DuPont, Bayer sowie die Rockefeller-Stiftung treiben dieses Spiel zusammen.

    Langfristig gesehen wollen Sie eine Kontrolle über den Nahrungsmittelmarkt mit genetisch verändertem Saatgut erlangen. Soja, Weizen, Reis, Roggen , Mais etc. werden durch das Bienensterben unfruchtbar gemacht, so dass Landwirte das NEUE Saatgut (braucht keine Bienen) alljährlich neu kaufen und Patentgebühren bezahlen müssen.

    Gefällt mir

Trackbacks

Diskutieren Sie mit !

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: