Archive for Mai, 2014

25. Mai 2014

#March against Monsanto Freiburg

von ThorAlt

Auch in Freiburg haben sich wieder viele Menschen getroffen um gegen GMO, Pestizide, Lebensmittelchemie oder einfach gesagt, Gitfmüll den eigentlich kein Mensch braucht un haben will, auf die Strasse zu gehen.. Hier mal ein überblick..

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

http://www.march-against-monsanto.com

Advertisements
23. Mai 2014

# Mahnwache Freiburg im Breisgau / Offenburg

von ThorAlt

10014891_637144259713879_1480938056700227487_o

Nun ist es endlich soweit, auch Freiburg im Breisgau wird sich ab 26.5. in die über 70 Städte einreihen, die jeden Montag mit einer Friedens-Mahnwache auf die desolaten Zustände in der Welt hinweisen möchten..

Oder möchtest Du Krieg ? … Nein..?!

Du merkst aber das etwas in der Welt gewaltig schief läuft und bist nicht weiter bereit das Tatenlos hinzunehmen… ?! Dann komm zu einer der Mahnwachen in Deutschland und hilf mit diesen Planeten in ein friedlicheres Zeitalter zu heben.Krieg wird heute meist aus Wirtschaftlichen Zwecken geführt, zum Vorteil und zur Sicherung weniger Menschen, die leidtragenden hierbei waren immer schon die einfachen Bürger und deren Kinder. Das müsste aber nicht sein. Alleine der Etat für Waffen und Kriegsmaterial pro Jahr würde reichen um den Welthunger zu beseitigen… um genau zu sein sogar ca 5x. Doch unsere Regierungen fällt immer noch nichts besseres ein, als mit unseren Steuergeldern Mord, Tot und Leid zu verbreiten.

Denkt mal darüber nach..

Solltet Ihr das ähnlich sehen, kenne ich einen Platz wo Ihr hingehört, wir erwarten Euch bei einer Mahnwache in Eurer nähe.

Es ist an der Zeit zu handeln, wenn nicht jetzt, wann dann ?

Gemeinsam in eine friedliche Zukunft !

Die Facebook Gruppe für Freiburg

https://www.facebook.com/groups/1428576127403675/

Die Facebook Gruppe für Offenburg

https://www.facebook.com/groups/MontagsdemoOG/

Ein kleines Promovideo

22. Mai 2014

Mahnwache Erfurt ruft Soldaten zum öffentlichen NEIN zum Krieg auf!

von ThorAlt

Mahnwache Erfurt ruft Soldaten zum öffentlichen NEIN zum Krieg auf!

Elsässers Blog

TextProRussland Nicht vergessen: Klaus Blessing und Jürgen Elsässer sprechen auf der nächsten Montagsdemo in Erfurt: 26.5., 18 Uhr, Lutherdenkmal am Anger

Ursprünglichen Post anzeigen 363 weitere Wörter

21. Mai 2014

# Mahnwache Freiburg im Breisgau

von ThorAlt

…denn es ist auch Eure Zukunft

 

In ca 74 Städten wird bereits für den Frieden auf die Strasse gegangen, nun wird sich Freiburg im Breisgau wohl schon kommende Woche anschliessen.

Genaue Informationen gebe ich hier noch rechtzeitig bekannt.

 

 

IMG_0441

 

 

 

21. Mai 2014

Marsch gegen Monsanto und Co.

von fra8nny

Hallo meine Schlafschafe,

 

heute gibt es eine kurz Info zu einer Demonstration gegen Monsanto und GMO´s. Am 24.05.2014 ist ab Mittags eine Bewegung zum Thema. Ganz aktuell, da sich ja durch das TTIP für Monsanto ein fast unberührte Welt aufmacht.

 

Heute ist mir dazu wieder eingefallen, das ja sämtliche Heilpflanzen patentiert werden sollen, sprich, jeder der irgendein Unkraut bei sich „aus versehen“ im Garten sprießen lässt, bekommt eine Strafe wegen Patentrechtsverleztung!

Der Zusammenhang:

Arzneikräuter als Heilwirkend zu betiteln, solange keine aussagekräftigen Studien über dessen tatsächliche Heilwirkung erbracht sind ist verboten.
Dieses potentielle „Gesetz/Verbot“ wäre eine Gefahr für alle Homöop
athen, Heilpraktiker oder einfach der „normalen“ Kräuterhexe. Die Weitergabe einer Ringelblumensalbe unter dem Titel wirksam gegen Akne oder Hämorriden wäre also illegal, solange nicht wissenschaftlich die Wirksamkeit bestätigt wurde.

Grosse Konzerne (die Pharma Lobby) die es sich leisten können Studien durch zu führen, wären also alleinig dazu berechtigt (ähnlich eines Patents) Arzneipflanzen als „Medikament“ zu vertreiben.

Viele Petitionen wurden dagegen unterschrieben! Der Entwurf abgeschmettert.

Aber noch nicht vom Tisch. Jetzt steht normales Saatgut für alte und robuste Sorten im Visier.

Übrigens das „Gesetz“ z.B. ein Bäcker eine bestimmte Backware nicht mehr als „Gesundheitsfördernd“ verkaufen durfte (wegen oft angeblich zu hohen Salz gehalten) war der erste Schritt dieses Gesetzes.

Bei einigen Lebensmitteln wie Margarine gegen Cholesterin war dieses Gesetz/Richtlinie vielleicht sinnvoll, aber die erste Instanz um nach und nach kleinere Produkte mit Heilwirkung auszuheben wurde gemacht.

Soweit ich weiß ist einiges noch im Gespräch.

Ich persönlich unterzeichne jede Petition dagegen!
Und gehe (falls regional) dagegen demonstrieren!

Schade aber das solch glorreichen Gesetzesentwürfe erst mitgeteilt werden, wenn alles schon so gut wie beschlossen wurde.

 

Quellen für Petitionen:

campact.de

foodwatch.de

Schlagwörter: , , ,
20. Mai 2014

#Mahnwache / Montagsdemo – Forderungen an die Welt

von ThorAlt

*Mahnwache Berlin*19.05.2014*
FORDERUNGEN AN DIE WELT!

Hallo ihr Lieben,

seit einigen Wochen treffen wir uns jetzt schon jeden Montag mit einigen zehntausend Menschen bundesweit, in der Schweiz, Österreich und Holland! Nun ist es an der Zeit mal klar und deutlich einige Forderungen an unsere Regierung zu stellen!

Ihr Lieben, Ihr müsst dennoch verstehen, dass eine wahrhaftige Änderung der Zustände auf diesem unserem Planeten nur durch jeden Einzelnen bewirkt werden kann. Unsere Art zu denken, zu leben und zu lieben muss sich grundlegend ändern, damit alle Menschen in einer besseren Welt leben können!

(weitere links unten )

Leider zeigt die gegenwärtige Berichterstattung, dass uns unsere Medien in Bezug auf die aktuellen Vorkommnisse meist mit billiger Propaganda überziehen. Wir sind deshalb darauf angewiesen unsere eigene Presse zu machen. Um unsere Inhalte größtmöglich weiter zu verbreiteten sind wir auf deine Unterstützung angewiesen. Jede Teilung und jeder Gefällt mir Klick hilft dabei andere Menschen aufzuklären. Informiere auch du deine Freunde und Bekannte indem du diese per Kommentar unter diesem Beitrag verlinkst oder diesen Beitrag teilst. Danke!

Forderungen an die Welt!

19. Mai 2014 um 14:43

FORDERUNGEN AN DIE WELT!

 

Hallo ihr Lieben,

 

seit einigen Wochen treffen wir uns jetzt schon jeden Montag mit einigen zehntausend Menschen bundesweit, in der Schweiz, Österreich und Holland! Nun ist es an der Zeit mal klar und deutlich einige Forderungen an unsere Regierung zu stellen!

 

Ihr Lieben, Ihr müsst dennoch verstehen, dass eine wahrhaftige Änderung der Zustände auf diesem unserem Planeten nur durch jeden Einzelnen bewirkt werden kann. Unsere Art zu denken, zu leben und zu lieben muss sich grundlegend ändern, damit alle Menschen in einer besseren Welt leben können!

 

Nun aber zu unseren Forderungen.

 

Auf Grundlage der Situation in der Ukraine fordern wir, speziell für Deutschland:

 

– Den sofortigen Abzug aller im Ausland befindlichen Bundeswehr-soldaten!

 

– Das generelle Verbot von Auslandseinsätzen der Bundeswehr!

 

– Das generelle Verbot der Kriegsführung – egal welcher Nation – von deutschem Boden aus!

 

Wenn Du ein Soldat bist oder in irgendeiner anderen Art und Weise für die Deutsche Bundeswehr arbeitest, lass es sein! Führe keinen Krieg gegen andere Väter, Mütter, Kinder! Komm zu uns, und unsere Gemeinschaft wird Dich schützen! Was will die Regierung machen, wenn zehntausende Soldaten die Kasernen verlassen, weil sie sich nicht in fremden Ländern zu Mördern an unschuldigen Zivilisten machen lassen wollen, statt – wie es eigentlich ihre Aufgabe ist – die Bürger ihres eigenen Landes zu verteidigen?

 

Nächste Forderung:

 

– Sofortiger Stopp jeglicher Waffenproduktion in und der Waffenexporte aus Deutschland! Damit im Zusammenhang stehend natürlich auch aller Zubehörteile, Munition und alles weitere!

 

Setzten wir doch endlich mal den Satz um:

 

„VON DEUTSCHEM BODEN SOLL KEIN KRIEG MEHR AUSGEHEN!“,

 

statt immer nur darüber zu reden! Es wird Zeit für die Politik, die eigene Verantwortung von hohlen Lippenbekenntnissen und propagandawirksamen Auftritten in den Medien zu trennen und sich ihr stattdessen endlich ganz real und ohne Vorbehalte zu stellen!

 

Das bedeutet aber auch, dass wie gesagt keine Bundeswehrsoldaten im Ausland aktiv werden dürfen, dass die Produktion von Waffen und anderem Kriegsmaterial eingestellt werden muss, dass also alles zu unterbleiben hat, womit Kriegshandlungen im Ausland ausgerüstet oder unterstützt werden können. Zum Beispiel aber auch Computer auf deutschem Boden die zur Steuerung von Drohnen im Ausland gebraucht werden.

 

Auf europäischer Ebene Fordern wir:

 

– Die Beendigung aller durch sogenannte „Demokratische Prozesse der europäischen Union“ legitimierten Kriegshandlungen weltweit.

 

– Die sofortige Beendigung aller Verhandlungen im Zusammenhang mit TTIP, TISA, CETA, ACTA und aller weiteren Firmenschutzabkommen sowie die sofortige Auflösung bereits geschlossener Verträge!

 

– Die Abschaffung der Brüssler Hinterzimmer-Demokratie auf deutscher, europäischer und internationaler Ebene und ihren Ersatz durch wahre Demokratie, gestützt durch eine starke, handlungsfähige Opposition, eine freie Presse und die Stärkung der Bürgerrechte, um gegen ungefällige Entscheidungen wirksam vorgehen zu können.

 

– Alle „geheimen“ Protokolle aller Organisationen, aller Firmen, aller Vereine usw. die in Regierungsentscheidungen involviert sind, müssen offengelegt werden. Sämtliche politischen und wirtschaftlichen Entscheidungen haben voll transparent und unter Einbeziehung der Öffentlichkeit zu erfolgen, geheime Lobbyarbeit ist zu verbieten und unter strenge Strafe zu stellen.

 

Nicht wir Bürger müssen überwacht werden, sondern unsere Politiker. Also wieso nicht in jedes Büro und jeden Konferenzraum in Brüssel eine Live Webcam installieren? Wer nichts zu verbergen hat, hat sicher auch kein Problem mit einer flächendeckenden Überwachung … Woher kommt mir der Satz nur so bekannt vor?

 

GEHEIMHALTUNG IN BEZUG AUF ALLES, WAS EINE REGIERUNG ENTSCHEIDET, GEHÖRT STRENGSTENS VERBOTEN!

 

In einer globalisierten Welt bedarf es einer globalen Bewegung, um der Probleme auf unserer Erde Herr zu werden! Wir fordern alle Deutschen, Spanier, Franzosen, Engländer, Amerikaner und alle anderen Menschen dieser Welt auf, sich gemeinsam mit uns zu erheben, mit uns vereint in den folgenden Zielen Schulter an Schulter zu stehen und sich mit uns auf den Weg in eine bessere Welt zu begeben!

 

Die weltweiten Ziele dieser Bewegung sind folgende:

 

– Die Beendigung aller durch irgendeine Regierung durch angebliche „Demokratische Prozesse“ legitimierten Kriegshandlungen weltweit.

 

– Der Schuldenerlass für alle Länder dieser Welt! Darunter auch Deutschland, so wie natürlich ganz Europa, die USA aber auch ganz Afrika und aller weiteren durch und bei Zentralbanken verschuldeten Länder.

 

Um nach dem Erlass der Schulden aller Länder dieser Welt mal einen ECHTEN Rettungsschirm für uns Menschen aufzuspannen und eine erneute Eskalation der Staatsverschuldung zu verhindern, fordern wir:

 

– Ein Verbot des Schuldgeldsystems und des Zinseszins Weltweit.

 

– Die Aufhebung des Federal Reserve ACT.

 

– Die Entziehung der Sonderrechte der City of London.

 

Ob in einem neuen System sich Staaten ohne Zinsen Geld bei Banken leihen können oder ob die Staaten wieder das Monopol des Gelddruckens erhalten, soll von demokratisch gewählten Menschen weltweit gemeinsam beschlossen werden. Die Umsetzung hat völlig transparent zu erfolgen.

 

Ihr Lieben, es geht hier nicht um einen Krieg, um ein Gesetz, um ein Land, eine Nation, eine Person, eine Regierung oder um eine Bank. Es geht um uns Menschen. Es geht darum, wie wir die nächsten hundert oder tausend Jahre zusammen leben wollen. Es geht darum zu erkennen, dass viele heutzutage angeblich funktionierende Systeme leider doch nicht funktionieren, und wie ich es schon mal gesagt habe, müssen wir Fehler – und seien sie auch noch so alt und wurden sie auch noch so oft wiederholt – erkennen, benennen und berichtigen dürfen!

Wir Menschen haben schon tausende Fehler in unserer Geschichte gemacht. Sollten wir nicht einmal etwas zum Guten hin ändern BEVOR uns das Alte krachend um die Ohren fliegt?

 

Durch das Informationszeitalter hat der Mensch die Möglichkeit bekommen, sich zu bilden, Wissen zu erhalten, welches die Möglichkeit eines neuen Bewusstseins für die Situationen auf unserem Planeten schafft.

Der logische Schluss nach all den Informationen ist das wir alle gemeinsam AUFSTEHEN die Informationen verbreiten, die Menschen überzeugen und unsere RECHTE EINFORDERN!

 

FRIEDEN – FREIHEIT – GERECHTIGKEIT

WELTWEIT

 

Um diese Ziele zu erreichen, müssen wir wachsen, dürfen nicht aufgeben, wir dürfen uns nicht unterkriegen lassen, und wir müssen BUNDESWEIT MIT EINER STIMME SPRECHEN!

 

Jeder einzelne kann ein Zeichen setzen und unsere Forderung unterstützen! Lebt bewusst!

Achtet auf die Produkte die ihr kauft! Kauft so wenig wie möglich! Unser zügelloser Konsum ist unter anderem ein Motor dieses kranken Systems! Wählt mit Euren Brieftaschen – denn das ist die einzige Wahl, welche wirklich Einfluss auf Banken- und Konzernpolitik hat, die einzige Wahl, mit der Ihr direkten Einfluss nehmen könnt.

 

Nur zusammen, viele Millionen Menschen gemeinsam weltweit auf der Straße, haben wir die Chance, eine Änderung zu bewirken, völlig neue Politik von Menschen für Menschen zu machen und eine Lebensumgebung zu schaffen, die wir Menschen brauchen und verdient haben!

 

Wir alle freuen uns noch auf ganz viele Montage mit euch! Montage voller Liebe, voller Wahrheit, voller Information und vieler neuer Kontakte und Netzwerke! Montage, an denen das Wort „Frieden“ nicht nur eine leere Hülle ist, sondern von uns gemeinsam mit Leben erfüllt wird!

 

Ganz viel Liebe!

 

Lars Mährholz

https://www.youtube.com/watch?v=_FAj2yrX2eg&list=PL7KDgVubf8lpoHg5SxxaOZQ-GP8PDVjRi&index=2

https://www.facebook.com/notes/lars-mährholz/forderungen-an-die-welt/727769017269338

https://www.facebook.com/montagsmahnwache
——————————-

19. Mai 2014

#Mahnwache Offenburg 19.5.2014

von ThorAlt

Immer wieder Montags…

Heute fand in Offenburg die 3.Montags-Mahnwache statt und es werden mehr..

Ich habe die Menge heute nicht gezählt, aber im dreistelligen Bereich dürften wir heute gut gelegen haben.

Im Vorfeld der Mahnwache wurde noch eine Art kleines Picknick veranstaltet, hierbei kamen wir ebenfalls mit einigen Menschen ins Gespräche, wer sich das nächste beteiligen möchte, kann sich gerne ab 15 Uhr in die Offenburger City am Brunnen beim Andres einfinden. Es war eine sehr schöne Aktion und solle es möglich sein werde ich nächste Woche gerne wieder vor Ort sein.

Die eigentliche Mahnwache mit Start ab 18.30 Uhr war von Anfang an gut besucht. Heute durften wir wieder einige sehr gute Redebeiträge, Musikalische Unterhaltung, fröhliche Menschen und traumhaftes Wetter erleben. Ich denke heute haben wir einige Menschen erreicht und evtl. zum selbst denken motivieren können. Auch die bunte Mischung an Rednern jeden Alters und Nationalität sollte jedem langsam klar machen, dass die bisherige Berichterstattung der Medien völlig inakzeptabel und falsch ist.

ES IST VÖLLIG EGAL WO JEMAND HER KOMMT, ALLE WOLLEN NUR ENDLICH FRIEDEN

In diesem Sinne..ich wünsche Euch eine friedliche Woche..

hier die besten Bilder der Mahnwache..

16. Mai 2014

Kramatorsk: Ukrainische Panzer beschießen Kamera-Team von Russia Today

von ThorAlt

Meinungsfreiheit wird natürlich in der EUSA GROSSGESCHRIEBEN, d.H. solangs dem Russenbashing dient, alles andere… Tja Meinungsfreiheit ist : Man darf jede Meinung haben, solang sie identisch mit der Medien und Eusa hetze ist… Alles andere sind dann automatisch Neu-Rechte, Verschwörungstheoretiker, Antisemiten.. Das ist übelste Propaganda.. Glaubt dem TV und den öffentlichen Medien, sowie unseren Politikern kein Wort mehr.. Informiert Euch selbst, diese möglickeit wird nicht ewig bestehen.

16. Mai 2014

++Der grosse NWO Plan – Wie der ESC mit der Neuen Weltordnung zusammenhängt++

von ThorAlt
Ein sehr interessanter Text, allerdings nur was für Menschen die Ihr Hirn nicht auf Schlafmodus gestellt haben. Differenziertes Denken leider zwingend nötig !
Original auf der Facebookseite

++Der grosse NWO Plan – Wie der ESC mit der Neuen Weltordnung zusammenhängt++

Viele von euch scheinen vergessen zu haben, worum es hier auf dieser Seite geht . Und warum Killuminati eben Killuminati ist. Egal was wir posten, es hängt immer mit dem NWO Plan zusammen. Wir sind keine Unterhaltungsseite und wir nehmen auch kein Blatt vor den Mund.
Wir sind nicht da um euch die Welt schön zu reden sondern um die Dinge so aufzuzeigen wie sie sind.
Wer diese Seite hier geliket hat, hat sie geliket weil er eben versteht worum es geht und wozu es diese Seite gibt. Jeder andere, der uns als „Verschwörungstheoretiker“ bezeichnet oder meint WIR würden die Leute manipulieren, der ist absolut Fehl am Platz und hat nichts verstanden.
Wenn ihr aufmerksam bis zum Ende lest, werdet ihr sicherlich verstehen, warum wir posten, was wir posten. Und vorallem, was das Ziel unserer Seite ist.

Warum werden die Stimmen gegen die Homoverherrlichung in der Trutherszene eigentlich immer lauter? Sind das alles Homofaschisten? Nein! Viele sehen die Homofreundlichkeit einfach zu übertrieben! Nun warum? Das ist so, weil immer mehr Leute erkennen, dass es eben nicht nur Banken- und Konzernlobbys gibt, sondern es gibt unendlich viele verschiedene Lobbys! Politische, Lobbys des Krieges, der Pädophilie, für Abtreibung und so weiter. Also es gibt eben auch eine riesige Sex- bzw. Schwulenlobby mit Milliarden Umsätzen!!!!

Den Gegnern dieser Lobby geht es in erster Linie um die Kinder und die intakte Familie! Wie hängt das zusammen? Wo sind wir heute angekommen? Laut Statistik schauen 80% der Jungs im Alter von 12-16 Jahren regelmäßig Pornos! 60% der Klicks im Internet überhaupt gehen auf Pornos!!! Was schauen diese in der Mehrheit für Pornos? Meistens Lesbenpornos beziehungsweise Pornos mit mehreren Frauen. Was ist daran schlimm? Nun ja den kleinen Jungs wird ein falsches Bild über die Praxis der Liebe vermittelt, beziehungsweise über Sex! Der Sex wird immer perverser und härter und hat immer weniger mit Zärtlichkeit und Liebe zu tun! Er wird Zweckentfremdet, denn eigentlich ist es der Akt der LIEBE!!!!! Heute fühlt sich ein Junge männlich, wenn er so viele Frauen wie möglich hatte und am besten noch einen Dreier. Es geht nicht mehr darum EIN Mädchen zu lieben, sondern möglichst viele flach zu legen! Und das zieht sich dann wie ein roter Faden durchs ganze Leben…Beziehungen werden nicht repariert, sondern einfach durch eine neue eingetauscht. Die Männer werden über Dauersexwerbung und -filmchen mit Frauen, die sie im echten Leben nicht anschauen würden, im TV zum Fremdgehen animiert! Der Sex wird immer ,,dreckiger“! ,,Jedes Loch“ ist heute trauriger Standart!
Sex hat heute keine Moral und keinen Anstand mehr.

Psychologisch gesehen ist das eine sehr gefährliche Spirale, die da geöffnet wurde. Denn Sex ohne Grenzen führt zu immer härteren und perversen Gelüsten Stück für Stück. So ist es heute nichts Erstaunliches, dass in großen Discos (Keine Bordelle!), Sexpartys gefeiert werden, wo es Bumswiesen zum Massenrudeln gibt.Und was dabei Stück für Stück zerstört wird, ist die Monogamie, also die intakte Familie.

Am 20.März 1969!! hielt Dr. Day (National Medical Director der von Rockefeller gesponsorten „Planned Parenthood“ oder Organisation für geplante Elternschaft.) Eine Rede vor der Vereinigung Amerikanischer Kinderärzte in Pittsburgh.

Er sprach „ inoffiziell“ zu den versammelten Kinderärzten über den Plan der globalen Elite, welche die westliche Welt regiert, die eine Weltdiktatur, eine Welttyrannei etablieren will, die allgemein auch „Neue Weltordnung“ genannt wird, bestehend aus einer Weltregierung, Weltwährung und einer Weltreligion.

Hier ein paar Auszüge seiner Rede (bzgl zum Thema):
( Man bedenke, es war 1969)

Dr. Day sagte, Sex wird völlig von der Ehe und von der Fortpflanzung getrennt, also die sexuelle Freizügigkeit propagiert, um die Promiskuität zu fördern, damit die Familie und die Ehe zerstört und die Population reduziert wird. Abtreibung, Scheidung und Homosexualität werden als völlig akzeptabel und normal angesehen. Alle Begierden und Neigungen darf man ungehemmt ausleben. Die ganze Gesellschaft wird „sexualisiert“ und es findet in der Öffentlichkeit statt. Alles ist erlaubt. Das eigentliche Ziel ist, den Sex von der Fortpflanzung zu trennen. Die Erzeugung der Kinder soll ohne Sex stattfinden, am besten in Fabriken. Konzerne übernehmen diese Aufgabe. Die Grösse der Familie wird limitiert, genau wie in China.

Es wird alles gemacht, damit die Familie nicht mehr zusammen bleibt. Die Frauen sollen arbeiten und immer mehr Menschen bleiben alleinstehend. Kinder werden als Babys bereits von der elterlichen Erziehung entfernt und politisch korrekt indoktriniert. Den jungen Mädchen wird als Vorbild nicht mehr die Familie und die Erziehung der Kinder vorgegeben, sondern sie sollen Leistung erbringen und eine „Karriere“ verfolgen. Mädchen wird erzählt, sie müssen genau so sein wie Jungs, und umgekehrt. Man will den geschlechtslosen Menschen, das Neutrum erzeugen. Frauen sollen maskuline Mode tragen, wie Hosen, und Männer sich immer femininer geben. Stichwort, Transsexuelle.

Um die Weltgemeinschaft zu vereinigen, werden Sportarten gefördert, welche den Menschen das Gefühl gibt, sie sind „Weltbürger“, wie Fussball, Hockey, Volleyball. Diese sollen auch von beiden Geschlechtern gespielt werden können. Reine Männersportarten, wie Rugby oder American Football sollen verschwinden. Sportveranstaltungen, wie die Olympischen Spiele und Weltmeisterschaften, werden als grosses Spektakel medienwirksam inszeniert und fördern ebenfalls die Vereinheitlichung der Welt.

Pornografie, Gewalt und Obszönität wird im Fernsehen und Kino zunehmen. Die Menschen werden gegenüber Gewalt und Pornos desensibilisiert. Die Menschen verrohen immer mehr und sind Gefühlskalt. Sex hat mit Liebe nichts zu tun, sondern wird einfach gekauft und konsumiert. Sie sollen die Einstellung haben, Materialismus ist das Grösste, das Leben ist kurz, gefahrvoll und brutal. Der Stärkere gewinnt, wer am Schluss am meisten hat, ist der Gewinner.

Es fällt uns wie Schuppen von den Augen. Wir erkennen so vieles was 1969 gesagt wurde wieder.
Wir sehen, wir werden durch die Medien zu einer völlig pervertierten „Toleranz“ und „politischer Korrektheit“ erzogen. Schritt für Schritt wird unsere Akzeptanzgrenze für amolralisches Verhalten, Egoismus, Ausleben von Bedürfnissen, Freiheitseinschränkungen und „plausible“ Gesetze erhöht, ja wir glauben den Rechtfertigungen, die uns mit Propaganda eingetrichtert werden so inbrünstig, dass wir unsere eigene Identität aufgeben und Versklavung verteidigen.

Killuminati ∆

15. Mai 2014

Zukunft ? Mir doch egal..

von ThorAlt

Ok, 500 Millionen betrifft es, ca. 30 Millionen wissen überhaupt was TTIP und die nachfolgenden Verträge für uns bedeutet. Man meinte es müsste mehr auf die Strassen treiben. „Alleine kann ich ja nix tun“ gilt nicht mehr.. Und „wir haben ja nix gewusst“ ist heutzutage gelogen.. Die Meisten WOLLEN nicht wissen. Was passiert wenn zu wenig auf die Strasse gehen ist klar, man wird verhaftet und niedergeprügelt. Nur die Menge macht den Unterschied, mir scheint viele glauben das Politik sie nicht betrifft, doch ob man es glaubt oder nicht, es geht um alles. Krieg,Meinungsfreiheit, Menschenwürdiges Leben und Arbeiten,Rassismus, Freiheit, Totalüberwachung, Pharma und Industrie denen Geld wichtiger ist als Leben und das sind nur einige Dinge die sich in den letzten Jahrzehnten weltweit stark verschlimmert haben haben.  Wollt Ihr so eine Welt für Eure Kinder und Enkel.. Alles den Konzernen, Menschen denen es nicht besser geht als Sklaven, ohne Bildung geht das schnell.. Die Möglichkeit all das zu verändern hab nur jeder einzelne alleine, zu hoffen das andere für Euch was verbessern ist eine sehr schlechte Idee. Doch was tun….???

Geht auf die Montagsdemos, schreibt Abgeordnete an und geht denen auf den Geist,  geht NICHT Wählen, euer Wahlzettel sollte der Kassenbon sein, macht euren Fernseher aus und informiert euch neutral, am besten schmeisst Ihr das Ding aus dem Fenster.. Youtube oder Vimeo wäre da besser geeignet. Lest diesen Blog, von hier aus findet Ihr auch weiter über die Quell-Links.. Egal was Ihr tut, aber tut etwas.

hier ein Beispiel dafür was passiert wenns nicht reicht

Brüssel: 250 Demonstranten verhaftet – Nestlé und Co. treffen EU-Politiker | – netzfrauen- netzfrauen.

%d Bloggern gefällt das: