Archive for ‘Mahnwache’

3. Dezember 2014

Aufruf an die Menschlichkeit. Oder : Darfs noch ein bisschen mehr Hass sein ?

von ThorAlt

So liebe Leser,

ich weiß heute gar nicht wo ich zuerst Anfangen soll, es gibt einfach zu viel..

Aber beginnen wir mit der allgemeine Hetze und den immerwährenden Diffamierung seitens der Presse und der sog. Antifa, zur Erinnerung die Antifa sind die Idioten die alles und jeden als Nazi bezeichnen, der nicht schwarz vermummt auf Demos Menschen mit Steinen und Flaschen bewirft. Das sind auch genau die, die den deutschen Volkstot (klick) fordern oder das man doch mehr deutsche Frauen vergewaltigen soll ( klick ), also die Guten. Aber anstatt mit gutem Beispiel voran zu gehen und sich gemeinsam als Antifa das Hirn selbst einzuschlagen, wird alles und jeder der Verbesserungen fordert, diffamiert oder gar verletzt. Im Grunde ist die Nazikeule doch allgegenwärtig.. Hat man was gegen das Bankensystem ist man Nazi, spricht man die weltweit Kriegspolitik des Westens an, ist man Nazi. Fordert man das Ende der Konzerndiktatur ist man Nazi. Wagt es auch ja nicht gesellschaftliche Probleme anzusprechen, denn dann seit Ihr… ach da kommt ihr selbst drauf.

Das Dumme ist nur, die meisten fordern Verbesserungen für alle Menschen, egal welcher Nationalität ! Mit Sicherheit sind in den zahlreichen Demos auch ein paar Rechte dabei, das wird sich aber auch nicht verhindern lassen indem man Steine und Flaschen in eine Menge wirft. Was sich aber damit verhindern lässt ist, das friedliebende Menschen eher von Demos fernbleiben, was dann übrig bleibt kann man sich denken.. Wie verblödet muß man eigentlich sein um da noch länger mit zuspielen, genau das selbe gilt für den Begriff „Putinversteher“ ist es denn nicht erste Aufgabe der Politik, zumindest zu versuchen, den gegenüber zu verstehen..?  Nein jemanden verstehen muß man heute nicht, solange man Waffen nutzen kann. Wohin wollen wir mit dieser Politik eigentlich und warum lassen wir als Volk so etwas überhaupt zu bzw. unternehmen nichts dagegen ? Gut, die meisten „interessieren“ sich nicht für Politik, dennoch steuert es Ihr ganzes Leben, die Frage die ich mir immer wieder stelle ist, sind Euch Eure Kinder und Eure Zukunft denn so scheiss egal ?! Wie lange wollt Ihr denn noch nichts tun und vor allem, wenn’s Euch an den Kragen geht, erwartet Ihr dann Hilfe und von wem ?!

Wir sind die Architekten unserer Zukunft, aber ändern können wir immer nur etwas an der Gegenwart. Abwarten ist nicht mehr, Handeln ist erforderlich und das friedlich ! Aber statt an den Kern der Probleme zu gehen, zerfleischen sich die Leute bereits an den Symptomen. Ich möchte hier gerne noch an die Rede von Chaplin anknüpfen, einer der besten und ausdrucksvollsten Reden die ich jemals gehört habe..  (hier)

Ich frage Euch also, wenn vor knapp 90 Jahren, die Menschen bereits soviel wussten, was ist denn mit Euch heute los ? Wisst Ihr überhaupt irgendwas oder wollt ihr nur nichts wissen, das allerdings werden dann spätestens Eure Kinder zu spüren bekommen und das mit aller härte, ich kann mir also nicht vorstellen das Ihr Eure Kinder oder ggf. Enkel absichtlich in eine Zukunft schicken wollt, die geprägt von Hass, Neid, Gier und den damit verbundenen Kriegen sein wird. Durch den Fortschritt wird es auch immer weniger Arbeitsplätze geben, diese nehmen uns Maschinen ab, doch fair verteilt wird der dadurch gewonnen Reichtum nicht. Die Menschen werden dadurch immer ärmer und ein paar wenige immer reicher. Doch statt das anzuprangern und sich als Menschen zu solidarisieren, schlagen wir auf die schwächsten im System ein und zwingen sie, zu egal welchen arbeiten, dank Hartz4. Das ist also unser Fortschritt ?! Wir haben bisher gut 8 Millionen Menschen die vom System abhängig sind und nur ca 400.000 offene Jobs, von denen die hälfte noch so mies bezahlt ist, das man trotz Arbeit aufs Amt muß, stattdessen zahlen wir aber aus Steuergeldern Konzernen die Verluste oder schenken Ihnen Arbeitskraft… Was bekommen wir denn dafür ? Wir erhalten eine zerstörte, verseuchte und geplünderte Umwelt, wir bekommen für unsere Lebensarbeit kaum Rente, dafür werden die Rentner als gierig hingestellt, wenn sie es wagen für 45 Jahre einzahlen, ein ordentliches auskommen zu fordern. Wir zahlen Kranken und Pflegeversicherung um später dann in miesen Pflegeheimen mit wenig und schlecht bezahltem Personal die letzte Phase unseres Lebens vollgestopft mit Medikamenten alleine elendig zu verrecken.. Das sind unsere Eltern und Grosseltern die da liegen und evtl. irgendwann mal wir selbst. In den Krankenhäusern sieht es da nicht besser aus, überarbeitetes schlecht bezahltes Personal, im wohl teuersten Gesundheitssystem dieses Planeten. (klick) & (hier)

Also nächstes zurück zur Menschlichkeit.. Wir als Gesellschaft gehen immer weiter auseinander, von einem ursprünglichen Kollektiv (z.b. Dörfer) ist heute jeder für sich alleine, kaum jemand hilft anderen, Solidarität ist ja nur was für uns Friedensspinner oder nicht ? Alles was zählt ist der eigene Konsum, kaufen,kaufen, kaufen..Geld ist die neue Religion und Amazon die neue Bibel.

Ich bin selbst in keiner Kirche, aber Religion ist auch eine Art Zusammenhalt, dieser wurde jedoch erst von der Öffentlichkeit ins Privatleben verschoben und dann völlig weggelassen. Ich bin auch nicht für die Kirchen an sich, da das auch nur ein korrupter geldgieriger Verein ist, der alles tut, nur nicht sozial agieren. All das treibt Menschen auseinander, noch vor 20 Jahren kannte man zumindest auf den Dörfern noch die meisten Bewohner persönlich und unterstützte sich Notfalls, heute kennen wir nichtmal unsere Nachbarn die 10 Jahre einen Stock unter uns wohnen, dafür haben wir aber 100erte Facebookfreunde, die aber niemals für einander einstehen würden, wenn nötig.

Wir haben so viele Probleme auf der Welt, aber anstatt den Kern der Sache in Augenschein zu nehmen, lassen wir uns mit Hetze und hohlen Phrasen abstempeln und zum Schweigen bringen.. Das hat dann die Auswirkung das sich rein gar nichts ändern wird, jedenfalls nicht zum positiven. Wusstet Ihr das weltweit Proteste im Gange sind ? In Brüssel waren es gut 120.000 Bürger, In Spanien weit über 1 Million, Italien, Frankreich, USA, UK, Deutschland, Brasilien,Hongkong und, und, und.. Die Menschen wollen endlich Ihr Recht auf Selbstbestimmung und ein Menschenwürdiges Leben. Aber anstatt zu berichten, weiß unsere Journallie nichts besseres als alle als verrückte abzustempeln und weiter die Kriegspropaganda gegen Russland aufrecht zu erhalten und weiter das Naziregime in der Ukraine zu heiligen, von der Wahrheit nimmt man da lieber grosszügig Abstand.

Ich habe eine These : Intelligente und gut Informierte Menschen sind nicht Rechts und im geiste friedlich, denn sie wissen um die Konsequenzen !!

Die Lösung : Geht weg vom Egodenken, denn am Ende steht ihr damit alleine da, werdet bewusster, bildet Euch und vor allem hört auf mit dem zusehen in der Hoffnung das etwas besser wird durch Ignoranz..  Denn das wird es nicht. Langsam sollten wir uns Gedanken machen was wir denn eigentlich wollen und was wir hinterlassen..

Meine Bitte also, hört auf zu glauben und geht ins wissen über, denn wissen ist Macht und zusammen können wir die Welt zu einem wundervollen Ort machen für alle Menschen. Und am besten beginnt Ihr jetzt damit.  Ansonsten macht dann bitte der letzte das Licht aus..

3. September 2014

Mit Volldampf gegen die Wand

von ThorAlt

Mit jedem neuen Tag verstehe ich das Handeln der Menschen weniger..

Wir sehen alle was aktuell auf unserem Planeten vorgeht, die meisten wollen davon gar nichts wissen, obwohl eigentlich jedem klar sein dürfte, dass man sich davor nicht verstecken kann, der Hammer kommt später nur umso härter. Was aber dann, da stehen und plärren, wir konnten ja nichts ändern, wir haben nichts gewusst, ich befasse mich lieber mit schönen Dingen, die Wahrheit zieht mich so runter… kennt Ihr einen dieser Sätze ?

Ehrlich, jedes mal wenn ich sowas höre, weiß ich nicht mehr was ich machen soll, heulen aufgrund dieser Dummheit und Ignoranz oder auf der Stelle platzen weil selbst Menschen die man für informiert und gebildet hielt wieder in alte Muster zurückfallen.

In solchen Fällen kommt mir wahrhaftig in den Sinn: Jaa die Menschen haben es nicht besser verdient und die komplette Spezies sollte besser ausgelöscht werden, denn Sie ist es nicht Wert zu überleben. In dem Fall könnten man sich wirklich überlegen die NWO und Ihre Kriege, Vergiftungen und Lügen einfach zu unterstützen, damit das ganze wenigstens schneller geht..

Auf der anderen Seite war und bin ich ein Kämpfer und aufgeben kommt für mich nicht in Frage, aber ich weiß auch, das der Tag an dem ich aufgebe für Veränderungen zu kämpfen, der Tag sein wird, an dem ich mich selbst wieder „Nachhause“ schicken werde.

Was also tun ? Die Mahnwachen sind eine Richtung, jedoch sehe ich auch das sich viele beschweren oder da nicht mehr hingehen, weil dort immer so negative Themen behandelt werden, man hätte es lieber „bunter“ .. Nun ich bezweifle das wir Kriege und unsere Regierungen nur durch singen und tanzen aufhalten werden, dennoch bin ich gegen Gewalt. Doch das eine hat für mich nichts mit dem anderen zu tun.

Tatsachen werden wir nie ändern, wenn wir sie nicht erkennen können und Frieden wird es nicht geben solange wir an der Leine der Eliten und Konzernen sind. Ich finde es traurig das wir immer wieder in alte Muster fallen.. Wir haben als Menschen vieles versucht um friedlich zu leben, das wird uns aber mit aller Macht vorenthalten, was soll es also nützen in Egoismus zu verfallen ? Es ist doch das gleiche als würde in einem Bus der Busfahrer umfallen und alle bleiben auf den sitzen und versuchen durch malen oder singen den Bus zum Anhalten zu bringen, nach dem Unfall wundern sich dann alle, das es wieder nicht geklappt hat.. Anstatt das wir das Steuer übernehmen und anhalten, ziehen sich viele zurück und überlassen das Feld wieder den alten Machthabern.

Überall höre ich „die Änderung ist in jedem selbst oder Friede muß in jedem einzelnen beginnen“, das ist leider nur bedingt richtig, ja eine Änderung besteht im eigenen Umdenken,das ist so sicher wie das Amen in der Kirche, doch dadurch wird aber der Bus nicht anhalten, wir fahren, zwar nun Alternativdenkend, alles an die Wand, aber wo ist der Unterschied ? Das Resultat ist das selbe.. Der Bus schlägt ein.

Ich weiß auch, das wir vermutlich nicht viel ändern werden, solange die Menschen die Lage nicht erkennen, als ob wir eine Wahl hätte das alles zu ignorieren oder uns dem entziehen könnten, nur weil wir uns lieber mit was schönerem beschäftigen wollen.. Sorgt dafür das es auf der Erde überhaupt wieder für alle schön werden kann, ansonsten ist auch Eure Flucht in schönere Gedankenwelten sehr bald beendet.. Denn ich bezweifle die Regierungen und Möchtegernherrscher aufhören werden, mit allen Ihren Mitteln Knechtschaft und Tod zu fordern und das nur zu Ihrem Wohl.  Der Krieg gegen die Bevölkerung läuft bereits seit Jahren und es geht ins Endgame. Totale Versklavung für Konzerne und Eliten. Die Frage also, wann wollen wir Aktiv werden, wann sorgen wir für Besserungen und zwar dauerhaft.

Wann kommen die Menschen mal von Ihrem Ego-Ross herunter und beginnen zu lernen und zu wissen, auch wenns die Stimmung trübt, es sterben täglich tausende von unschuldigen Menschen auf unserem Planeten durch Hunger und Kriege, daraus bilden sich Terroristen vor denen wir wiederum unsere Augen verschliessen.. Ich möchte hier einmal zum Denken anreden, was macht Ihr wenn es Euch erwischt und Eure Kinder, erwartet Ihr dann Hilfe ? Von wem ? Sollen uns die Helfen die wir heute im Stich lassen ? Deren Kinder wir heute sterben lassen und noch die Waffen dazu liefern ? Aber vielleicht singt und tanzt ja dann jemand in der Ukraine, Gaza oder im Irak für Euch, wenn hier wieder Bomben auf Häuser,Schulen und unsere Strassen fallen.

Ich würde es gerne anders sehen, es wäre so leicht, das härteste daran ist, sich selbst mal zurückzunehmen.. Ja negative Infos ziehen die Laune runter, kommt klar damit, sie werden auch durch noch so viel verdrängen nicht verschwinden, auch wenn Ihr es immer wieder wegschiebt, ganz egal wie weit, es holt Euch ein..

Daher flehe ich Euch an, schmeisst Eure Ignoranz,Euren Egosimus und vor allem jedes wissen aus dem TV endlich mal über Bord und denkt logisch nach.

Noch wir haben die Möglichkeit zu handeln und es wäre auch möglich damit zu scheitern, aber wenn wir so weitermachen werden wir auf alle Fälle untergehen..

dba02-jemendrohnen1

 
23. August 2014

Text zur Kundgebung in Offenburg

von ThorAlt

Hier nochmal der geplante Text in voller länge 🙂 Und ja, ich bleibe dann doch lieber beim Schreiben..

Liebe Freunde,

wir sind hier, um uns gemeinsam und entschieden, als Menschen gegen das Morden,Vergewaltigen und Verletzten der Jeziden im Irak zustellen. Ein Volk das KEINEN Wert auf Rüstung legt und sich dadurch auch nicht selbst verteidigen kann. Eigentlich sollte dies ein leuchtendes Beispiel an die Welt sein und diese Zeit wird auch kommen.

Sehr viele Menschen auf der ganzen Welt, wollen sich nicht länger den Teils von Regierungen finanzierten Gruppen unterdrücken und regelrecht abschlachten lassen. Ich bin heute hier um Euch einige Möglichkeiten aufzuzeigen, dass genau das für die Zukunft zu unterbinden nur in unseren Händen und in unseren Kindern liegt.

Was uns von einem friedlichen Zusammenleben aller Menschen auf dem Planeten abhält sind meiner Meinung nach 3 unterschätze Dinge.

  1. Verantwortung :
  2. Gier:
  3. Vorurteile:

Aber darauf gehe ich noch genauer ein.

Warum Verantwortung ?!

Wenn wir Menschen erkennen, das wir alle Verantwortung für die Welt an die Politik und Konzerne abschieben, deren Entscheidungen und Taten jedoch meist von dem abweichen, was versprochen war. (Man gilt ja schon als politisch aktiv, wenn man alle 4 Jahre ein Kreuz auf einem Wahlzettel macht, aber schon vorher weiß, dass sich dadurch nichts grundlegend zum positiven verändert )

Was müssen wir also tun :?! Selbst aktiv werden, Tag für Tag, nicht mehr wegschauen und schon garnicht die Verantwortung alleine den unseren Volksvertretern zu überlassen.

Wenn Ihr Mißstände seht, prangert sie an, so lange , bis sich etwas ändert, geht zu Bürgersprechstunden, vernetzt Euch und geht den Regierungen auf die Nerven, solange bis diese wieder einsehen, das wir die 99% sind die zu entscheiden haben und nicht Konzerne oder Regierungen.

Im Irak werden von der IS grade auf bestialische Weise Menschen getötet, die nicht sofort zum Islam konvertieren, manchen bleibt nicht mal mehr diese Entscheidung mehr.

Einige Fragen die man sich hier stellen muß sind..

Woher kommt denn so „plötzlich“ eine Terrorgruppe mit bis zu 10.000tausenden von Anhängern, war das absehbar, woher kommt die gute moderne Bewaffnung? Wer bezahlt das alles ?

Wie seit längerem bekannt ist das System selbst das Problem.

Den Terrorismus schaffen wir uns selbst, denn unsere Welt-Politik agiert ähnlich. Wir Menschen töten Menschen mit Drohnen ohne Anklage oder Rechtfertigung in Souveränen Ländern. Wir überfallen Länder wegen Öl und Ressourcen und beuten diese aus. Die Gewinne kommen dann wiederum nur an Grosskonzerne geht. Menschen bekommen kein Wasser, weil wir es verkaufen wollen. Wir spekulieren mit Lebensmittel, die sich an anderen Orten die meisten dann nicht mehr Leisten können… Wir geben auf dem Planeten 1,26 Billionen Euro im Gesamten für Waffen und Rüstung aus, das wird von Steuergeldern bezahlt. Mit nur 85-100 Milliarden jährlich, würde niemand mehr verhungern oder verdursten.. Mit 300 Milliarden können wir nachhaltig dafür sorgen das sich jeder selbst versorgen kann, die Technik wäre längst da.

All das schürt nur Hass und muß, soll es wirklich Frieden auf der Welt geben ein Ende haben und das erreichen wir vorallem gemeinsam. Als Menschen die für Menschen einstehen !

Gier: Die Gier spielt eine massgebliche Rolle und es fängt bei uns selbst an.

Solange wir unserem gegenüber weniger zugestehen als uns selbst, kann es kein Miteinander geben, denn Einige werden immer die Unterlegenen sein und andere die Gewinner, wer erkennt das unser Leben nur darauf ausgerichtet ist, Reiche reicher zu machen und da heute schon die Rendite der Aktionäre wichtiger ist als die das alles erarbeitende Gesellschaft, kommen wir aus der Spirale aus Angst Unterdrückung und Konzerndiktatur nicht heraus. Bringt Euren Kindern bei, das Liebe, Freundschaft und Grosszügigkeit besser ist, als Egoismus und Gewalt.

Zusammengefasst : Wir wollen alle alles haben, sind aber nicht bereit zu geben, wir unterstützen mit unserem Konsum genau die Konzerne, die uns mit Ihrer Gier töten, manche direkt, manche indirekt. Was also müssen wir tun ? Umdenken, hinsehen, aufbegehren, Mitgefühl vor Gier & Neid stellen, also unsere eigenen Prioritäten neu überdenken und dann danach handeln.

Frieden wird es nur geben, wenn wir ihn selbst Leben.

Vorurteile:

Eine der Schlimmsten Dinge die man als Mensch verbocken kann, was sind Vorurteile, das sind Meinungen …die nur durch Nichtwissen oder nicht wissen wollen entstehen, also völlig Sinn und haltlos sind. Vorurteile können nur eins, Schaden.

Die Jeziden werden heute mit dem Vorwand, sie wären Teufelsanbeter umgebracht oder zum konvertieren gezwungen.

Dabei müssen wir uns nur in der Welt umsehen, es gibt auf der Welt hunderttausende Tierarten zu Lande, im Wasser und in der Luft. Das selbe gilt für Pflanzen, eine unendliche Vielfalt und nichts, aber auch garnichts ist ohne Sinn.

Wenn es einen Schöpfer gibt, so liebt er also die Vielfalt, dann liebt er wahrscheinlich auch die verschiedenen Formen der Anbetung verschiedener Kulturen, hätte er Sie denn sonst geschaffen.

Jedes Tier und jeder Mensch sieht optisch anders aus,nichts gleicht sich zu 100%, mal ist was grösser, mal kleiner, mal bunter, aber alles haben wir eins gemeinsam. Keiner möchte Gewalt erfahren und alle haben wir ein Anrecht auf freies selbst bestimmtes Leben !

Hören wir endlich auf damit Menschen zu beurteilen, wie sie aussehen und fangen wir damit heute an eine andere Sichtweise nach aussen zu tragen.

Freunde, wir haben es in der Hand, diese Welt in eine bessere Zukunft zu führen, wenn wir endlich unsere Vorurteile zerbrechen und zusammenhalten.

Solange wie wir immer andere brauchen, die uns sagen was gut und richtig ist oder was wir zu tun und zu lassen haben, solange werden wir nach der Meinung weniger Entscheider leben müssen, die offensichtlich für ein friedliches Zusammenleben keinen Sinn haben.

Der Weg in eine goldene Zukunft kann nie über Mord,Krieg,Lüge,Terror und nochmehr Waffenexporte erreicht werden, das dürften uns alleine die letzten 200 Jahre gezeigt haben.

Der Weg in eine goldene Zukunft heisst Frieden und der Hauptteil daran liegt im inneren unserer Selbst.

Daher haltet zusammen und steht füreinander als Menschen ein, geht friedlich auf die Strasse und tragt es raus .

Egal welcher Religion oder Abstammung Ihr seit, heute ist es an der Zeit zu handeln, denn es passiert genau jetzt. Helft so gut Ihr könnt das Leid zu verhindern, macht Aktionen, Spendet hier am Stand und vor allem bildet Euch.

Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg

mahatma ghandi

8. August 2014

könnt ein kalter Winter werden…. Kiew sanktioniert Russland

von ThorAlt

Ich meine, dass unsere Politmarionetten wohl nicht mehr alle Tassen im Schrank habe, ist klar.. Bisher hatte ich noch auf ein wenig Resthirn gehofft, hat sich aber erledigt.. Ums kurz zu fassen.. Jazenjuk also Kiews momentane Regierung.. (da alle zurückgetreten sind, ist nur noch der komische Typ alleine da) Jedenfalls meint dieser nun Russland sanktionieren zu müssen, damit soll verhindert werden das Russland sein Militär modernisiert..

Um das hinzubekommen soll unter anderem die Gaspipeline nach Westeuropa geschlossen werden. (Hintergrundinfo : gut 40% unseres Gases kommt aus Russland ) Wenn das passiert, werden wir die Auswirkung im Winter so richtig zu spüren bekommen. Der Preisanstieg dürfe exorbitant sein, wenn überhaupt ne stabile Versorgung möglich ist.

Es wurde zwar gesagt, dass US Gas importiert wird, doch die USA werden nicht exportieren, was auch schon klar ist.

Sowas ist natürlich kaum in unseren Medien zu finden, aber bei den aktuellen Brennpunkten und dem ganzen Aufwand mit der EUSA-Propaganda und Putinhetze, jaaa da ist halt für ordentliche Berichterstattung keine Zeit mehr.

Was die Medien allerdings nicht bemerken ist, mit jedem mal wenn sie sich so richtig in die Nessel setzten, kommen 3 neue Blogger an den Start und unsere Abo-Zahlen steigen genau in dem Maß, in dem Ihnen Ihre Leser davon rennen.

Aber von unseren unfähigen Qualitätsmedien wieder zurück zu den Schmalhirnen der Politkaste. Wie lange wollen wir uns diesen Mist eigentlich noch anschauen ? Alleine in Deutschland lebt ein drittel bereits schon an der Armutsgrenze, da macht ein Preisanstieg beim Gas um 100-200% a la Ukraine , dann schon den unterschied ob mans noch bezahlen kann oder nicht. Was natürlich dann abstellen zur Folge hat und damit sind sie besonders in Deutschland recht fix, da ist es dann auch völlig egal ob Kinder im Haus sind oder nicht. Mitgefühl ist nicht mehr, Auslaufmodell, Aktionäre müssen schliesslich bedient werden..

Und für alle die nun kommen, von wegen..haaa ich hab aber Öl/Pellets oder sonstwas.. keine Sorge die Nachfrage danach wird dann ebenfalls in die Höhe schnellen, insofern habt Ihrs auch nicht besser.. Und ach ja Strom.. wie wird der nochmal produziert ?!  Könnt ein kalter Winter werden.

 

Lösung ?! Jetzt auf die Strasse, da ist sogar schon jemand und wartet auf Dich..  In gut 120 Städen immer Montags…

 

Quellen :http://german.ruvr.ru/news/2014_08_08/Kiew-mochte-mit-seinen-Sanktionen-Modernisierung-der-russischen-Armee-verhindern-9966/

3. August 2014

Ukraine: Zwangsrekrutierung – Wer sich weigert wird erschossen

von ThorAlt

Es ist doch kaum zu Glauben mit was für Methoden, aktuell „Regierungen“ vorgehen und wir unterstützen sowas mit unserem Steuergeld.. Ich wiederhole mich , ich weiß, aber für sowas kann man sich doch nur schämen.. Wir vergeben Kredite an Länder mit der auflage bei uns dafür Waffen zu kaufen, wir helfen Regierungen in und aus Ämtern zu putschen, finanzieren Waffen für Völkermörder und Kriegsverbrecher, halten dabei aber stets den Mund.. Was muß passieren, wieviel Geld müssen sie Euch abknüpfen bis mal jemandem auffällt das man das komplett anders machen könnte, wenn wir es denn nur wollten..

2. August 2014

mit offenen Augen sieht man besser.. Realitätabgleich 2014

von ThorAlt

…mit offenen Augen sieht man besser.

Der Ausdruck “ Mach doch mal die Augen auf“ scheint für viele Menschen völlig unbegreifbar zu sein, als Antwort kommt meist “ Ich habe meine Augen doch offen sonst würde ich ständig irgendwo gegen rennen“.

Das sollte eigentlich der Punkt sein, an dem man jede weitere  Erklärung abbrechen sollte, aber wie es nunmal so ist, will ich ja rausbekommen, warum grade das für manche unverständlich ist.  Nun für mein Verständnis habe ich schon immer offene Augen, sehe die Welt irgendwie schon immer anders. Schon in der Kindheit war die schlimmste Antwort.. Das macht man so, das hat man immer schon so gemacht .. Da bekomm ich heute noch ne Krise, nur weil man etwas schon immer so gemacht hat, muß es ja nicht richtig sein, oder es gibt bessere Lösungen, doch sowas wir auch heute garnicht erst diskutiert. Man macht es halt so wie mans schon immer gemacht hat, Materiell wie Geistig.  Das uns das aber vom eigenen weiterkommen abhält und uns damit blockiert.

Wir sperren uns selbst in Käfige und wundern uns dass uns alles zu eng wird, danach greifen wir nach dem nächstbesten Mist um uns von dem klaustrophobischen Gefühl;

a) abzulenken (TV, Social Media,Alkohol,Drogen)     b) abzufinden ( Lethargie ; da kann man ja nix tun; alleine kann ich ja nicht, etc.)

c) Ersatzbefriedigung (Shopping, Sex, Macht)

Alternativ könnten wir auch aus dem Käfig sinnfreier Dogmen ausbrechen, die Tür haben wir ja selbst verschlossen, doch auf so eine Idee scheinen die wenigsten zu kommen. Die eigenen Grenzen kann man nur selbst verschieben und anders als im Geopolitischen Umfeld, ist das verschieben eigener Grenzen , erwünscht und für alle gut. Wenn jeder Mensch seine eigenen Engstirnigkeit, falsche an trainierten Systeme und Vorurteile über Bord werfen würde, hätten wir eine bessere Gesellschaft und Gemeinschaft, das dürfte ja wohl keiner Abstreiten können.

 

hier ein Video das die Realität mal ein wenig in den Mittelpunkt rücken sollte..

http://www.kla.tv/3792

weitere Videos findet Ihr auf der Hauptseite http://www.kla.tv

7. Juli 2014

Geheim-Dokument: Die Zerschlagung Deutschlands ist Programm! › Aus-wandern?

von ThorAlt

Was da so alles rauskommt, aber keine Sorge, bis Ende des Monats kommt noch so einiges

unten der link zum Artikel

Geheim-Dokument: Die Zerschlagung Deutschlands ist Programm! › Aus-wandern?.

>>…dadurch die U.S.A. als direktes Vorbild, weshalb wir die „Vereinigten Staaten von Europa“ real umzusetzen vermögen. Ein regierbares, geeinigtes Europa ist jedoch nicht möglich, wenn das eine Land reich, das andere Land arm ist. Da sich flächendeckender Reichtum und Wohlstand aus den unterschiedlichsten Gründen und Gegebenheiten nicht in jedem europäischen Land entwickeln lassen, und dies auch gar nicht in unserem Interesse liegen kann, ist eine schnellstmögliche Angleichung durch Herabstufung kapitalreicher, wirtschaftsgesunder Länder an ärmere Länder unbedingt anzustreben.
…Diese Herabstufung werden wir durch Maßnahmen erreichen, indem wir intakte Länder, und hier denke ich in erster Linie an Deutschland, einbinden werden, die Verschuldung anderer Länder zu tragen und deren Defizite auszugleichen.
…Eine fortschreitende Schwächung wäre somit gewährleistet und erhielte (in Anerkennung der Notwendigkeit von Rettungsschirmen) durchaus ihre offizielle Legitimation. Die Wichtigkeit einer Verschuldung Deutschlands – und zwar über Generationen hinaus – muss keiner wirtschaftspolitischen Beurteilung standhalten, sondern als gesellschaftspolitische Notwendigkeit verstanden werden. So ist es auch der Bevölkerung zu vermitteln, denn ansonsten werden wir früher als erwartet auf Widerstand stoßen.
…Die Akzeptanz in der Bevölkerung ist zum jetzigen Zeitpunkt (noch) notwendig. Da es den Prozess der notwendigen Schwächung Deutschlands mit unterstützenden Maßnahmen zu beschleunigen gilt, möchten wir zeitgleich die Möglichkeit jedweder Einwanderung anregen und unterstützen. Und zwar massivst.
…Hier wird es auch in den nächsten Jahren wichtig sein, alle Möglichkeiten auszuschöpfen, die sich uns bieten. Das Land mit Zuwanderung zu fluten, sollte von allen als notwendig verstanden werden. Die deutsche Regierung ist aufgefordert, die Umsetzung ihres Auftrags (entsprechend der Vorjahre) auch weiterhin, nach Kräften, zu verfolgen.
…Protest und Aufbegehren wird, wenn es denn überhaupt in größerem Maße dazu kommen sollte, nur aus dem rechten Lager erwartet. Diesem wird sich die breite Masse nicht anschließen – das Risiko gesellschaftlicher Ächtung wäre (dank jahrzehntelanger erfolgreicher Erziehungsarbeit) einfach zu hoch.
…Wenn sich die Hinweise auf religiös-militante Ausschreitungen muslimischer Migranten auch häufen, es sei angemerkt, dass diese uns doch viel mehr nützen als schaden. Trägt ihr Einfluss nicht dazu bei, den Identitätsverlust der Deutschen zu beschleunigen? Entsteht nicht dadurch ein weitaus gemäßigteres Volk, als wie es uns in der Vergangenheit die Stirn bot? 
…Halten wir uns noch einmal vor Augen, worum es uns letztendlich geht: Wir möchten bis zum Jahre 2018…<<

 

6. Juli 2014

Ändere dich und die ganze Welt verändert sich!

von Carina Bohnert

Andere Menschen können wir leider nicht ändern, auch die Welt können wir nicht ändern, wir können nur uns selbst verändern.
Wenn wir anfangen andere zu verurteilen und die Welt zu tadeln, lassen wir Energie in etwas fließen, was nicht in unserer Macht steht zu verändern.

Diese Energie können wir sinnvoller nutzen, indem wir sie in uns selbst stecken und sie nicht verschwenden indem wir Dinge zu ändern versuchen, die wir nicht können.
Menschen können sich nur dann ändern, wenn sie bedingungslos angenommen werden und wenn sie als vollkommen gesehen werden. Menschen, allgemein Lebewesen, also auch Tiere, können durch diese bedingungslose Akzeptanz, dieser bedingungslosen Liebe des angenommen seins, heilen.

Durch das sein lassen, wie jemand ist, entsteht eine hohe Energie der Liebe, die dieses Lebewesen auf eine höhere Bewusstseins Frequenz tragen kann.
Wenn wir also anfangen andere zu verurteilen und Groll gegen andere zu hegen, weil sie unserer Meinung nach ,dieses oder jenes falsch machen, bringen wir noch mehr Leid, Schmerz und Hass in die Welt.

Womit wir nicht nur allen anderen schaden, sondern auch uns selbst. Diese Energie aber in Liebe in uns und in alle Lebewesen zu stecken, so wie wir in jedem Augenblick sind und so wie andere in jedem Augenblick sind, wird uns viel weiter bringen können.

Liebe und die Haltung eines offenen Herzens, zu allem was ist und wie es ist, ist die einzige Kraft, die uns aus unseren erbärmlichen Ego Spielen, die uns in den Abgrund führen drohen, zu retten vermag!
Keiner von uns ist perfekt und das müssen wir auch nicht sein, keiner von uns kann alles richtig machen und darum geht es auch überhaupt nicht.

Es geht darum sein bestes zu geben, sich aber auch ein zu gestehen, dass wir nicht immer alles richtig machen können, jedoch jederzeit aus unseren Fehlern lernen können und es in Zukunft besser machen können und sollten.

Es geht darum, dass wir das Gute niemals aus den Augen verlieren und stets in die Richtung des Licht gehen. Wir selbst müssen manchmal auch ein Licht sein, auch für jene Menschen die sich im dunklen verirrt haben.

Wir müssen auch jenen Menschen Liebe entgegenbringen, welche sich von der Liebe abgewandt haben, denn genau diese Menschen, brauchen unsere Liebe am nötigsten.
Genau diesen Menschen müssen wir, wir alle die den Glauben noch nicht verloren haben, den Glauben an die Liebe wieder zurückgeben. Durch verurteilen dieser Menschen, erreichen wir nur das Gegenteil, noch mehr Hass und Verbitterung.

Und ich weiß das dies nicht immer einfach ist, weil man manchmal so deprimiert ist über die Ungerechtigkeiten der Welt, manchmal wird man wütend darüber über all die schrecklichen Dinge, die passieren, aber eigentlich unserer Meinung nach nicht passieren sollten.

Ich weiß das man auf Grund, dieser vielen schrecklichen Ereignissen, selbst anfängt an der Liebe zu zweifeln und in die Falle des Verurteilen tappt, sich selbst dadurch aber auf eine niedrigere Bewusstseins und Schwingungsebene herablässt.
So machen wir alles noch schlimmer, wir dürfen uns nicht vom Hass anstecken lassen, wir müssen in der Liebe bleiben. Dies ist unsere einzige Chance, denn nur wenn wir in der Liebe bleiben können wir auch jene Menschen im Herzen erreichen, welche momentan im Hass verweilen.

Wenn du an einem Punkt bist an dem du anfängst zu zweifeln und dich aus der Liebe in den Hass ziehen lässt, dann gehe in die Stille am besten in die Natur und hole dir dort wieder Kraft. Nimm dir Zeit nur mit dir und gehe zurück in dein Herz.
Finde wieder Frieden mit dir und verbinde dich mit allem was ist, indem du wieder in dir selbst verweilst und dich nicht von äußeren Ereignissen mit ziehen lässt. Bleibe bei dir und in der Liebe, lass nicht zu das diese äußeren Katastrophen Macht über dich ergreifen, denn dann wirst du auch verloren sein.

Suche nicht in der Welt nach Schuldigen, so verlierst du dich in einer Welt voller Hass. Es ist nicht einfach und manchmal wirst du dich in der Welt verlieren, aber wenn es dir bewusst wird kannst du wieder aussteigen und zu dir selbst in den Zustand der Liebe zurück.

Verbinde dich wieder mit dem Göttlichen in dir, und du bist dazu befähigt, verlorene Seelen wieder ins Licht zu führen! Es ist sehr wichtig daran zu arbeiten, denn es bringt uns nichts uns Frieden, Liebe und Gerechtigkeit in der Welt zu wünschen, wenn wir selbst dazu nicht in der Lage sind und uns nicht einmal bemühen diesen Zustand zu erreichen.
Andere zu verurteilen ist leicht, leichter als an sich selbst zu arbeiten.

24. Juni 2014

MahnwachenTreffen am Samstag

von ThorAlt

Darfs ein bißchen mehr sein ?!

Grünes Haus Zunsweier

ahoj und einen herzlichen gruß!

am montag auf der mahnwache gabs gute resonanz
für ein treffen am kommenden samstag, 28.juni,
im garten vom GrünenHaus
(wetterunabhängig, bei regen überdacht)

als einen thematischen punkt habe ich gehört:

wo stehen wir mit der mahnwache,
wo wollen wir hin,
welche nächsten konkreten schritte wollen wir gehen?

unsere gartentür ist auf ab 14 uhr,
zeit zum ankommen, tee trinken, rumschnuppern…

schön ist, wenn jede/r mitbringt, was er/sie leicht mitbringen kann…

ende offen, zB auch mit feuer am abend…

das GrüneHaus ist in OG-zunsweier,
michael-armbruster-str. 7 (‘hauptstraße’),
von elgersweier/ortenberg kommend ziemlich am anfang
auf der linken seite das haus nach dem abrissgrundstück

bushaltestelle S6 ‘st.-sixtus-straße’ ist 50 m vom haus,
direkt VOR dem ortseingang

mit dem fahrrad von OG schön an der kinzig lang zu fahren
und in elgersweier durch die seitenstrassen

tel für rückfragen: 0781- 99 02 777

ich freu mich auf samstag!
HG, miScha

Ursprünglichen Post anzeigen 23 weitere Wörter

23. Juni 2014

Der Zerfall

von fra8nny

Hallo Liebe Schlafschafe,

 

nach längerer Pause melde ich mich zurück mit der kühnen Behauptung, das hier doch noch Aufklärungsarbeit dringend notwendig ist. Mittlerweile hatten wir heute Abend die 8. Mahnwache bei uns in Offenburg und irgendwie lässt mich der Eindruck nicht los, das die Situation hier noch nicht ernst genug ist, beziehungsweise noch nicht bis zu den Herzen und dem Verstand der Menschen vorgedrungen ist. Denn mal abgesehen davon, das hier in der Gruppe so viele Likes erfolgten, aber davon die Hälfte noch NIE dabei war, ist nur die eine Seite der Medaille. Die andere sieht doch so aus, das die meisten einfach nur Reden, sie sprechen vom Frieden, wie wir die Konzerne schwächen können oder aber auch das wir ein neues System brauchen. Ist ja alles auch vollkommen korrekt, nur habe ich den Eindruck das manche kaum den Sinn vom Frieden verstanden haben. Bevor DU nicht vor DEINER eigenen Haustüre kehrst, kann wohl kaum etwas passieren. Leute, IHR müsst eure Einstellung im Herz ändern, das wiederum schafft ihr durch das Bewusst machen der IST-Situation, was wiederum recht simpel zu Veränderungen führt. FRIEDEN beginnt im HERZ. Sei zu aller erst mal friedlich zu dir SELBER, du bist gut genug wie du bist, jedes Lebewesen, so auch du, hat auf dieser Erde eine Daseinsberechtigung, danach lerne den Wert deines Besitzes zu schätzen, also das was du WIRKLICH brauchst um zu Leben, so auch das, was dich WIRKLICH fröhlich stimmt. Damit meine ich natürlich nicht deine PS3. Schätze dein Haustier, dein Auto, dein Fahrrad usw. Dann wirst du durch und durch mit positiver Energie durchflutet sein, die du als nächsten Schritt an deine nächsten Menschen hin trägst. Der Nachbar, die Sprechstundenhilfe oder wer auch immer. Das Spinnrad ist irgendwann im Betrieb und lässt sich kaum noch stoppen.

Aber auch viele die einfach nur weg schauen, besonders die Kritisiere ich. Denn mit Ignoranz, Egoismus, Intoleranz oder den alt bewährten Scheuklappen werden wir nie eine höhere Existenz erreichen. Denn noch nie konnte ein Kampf mit Hilfe von Einzelgängern bewältigt werden! Ihr, die sich tagtäglich denken, ach, der andere macht das schon, da brauch ich nicht auch noch mit mischen, sowieso kommt ja gleich meine Lieblingsserie, genau du bist der erste, der im Falle des Falles untergeht!

Ich hasse es wenn ich offensichtlich erkenne, wie Menschen die Tatsachen verharmlosen oder einfach Ignorieren…. Unsere Gesellschaft wird auf diese weise NIE vorwärts kommen, ich finde, es ist an der Zeit unseren Gesellschaftlichen Zerfall abzustellen. Jeder muss eine Augen für seinen Nebenmann öffnen, damit meine ich euer HERZ! Ich gestehe zu das es schon viele Verbesserungen in Deutschland gibt, aber ich sehe es leider doch tagtäglich auf der Arbeit, das wir dringend noch mehr daran arbeiten müssen. Um auch noch etwas positives hinzuzufügen, mache Menschen trauen sich nicht von alleine, sie können Ihr Herz aufgrund von schlechten Erfahrungen in der Vergangenheit, eingetrichterte Unsicherheit oder Verdruss nicht auf Anhieb anderen öffnen, aber wenn du dieser Person gegenüber stehst, so öffne du deines, dann wirst du erkennen, was in der anderen vermeintlich kalten Person steckt.

Also jetzt stehen wir an dem Punkt wo wir uns sagen, ja ich denke ich verändere mal was. Aber das bedeutet ja auch automatisch Veränderungen ZUERST im eigenen Leben vorzunehmen, aber das macht uns Angst, oder wir sind wie gelähmt und glauben, das würde nicht gehen, aus welchen Gründen auch immer, da hat ja jeder seine eigenen passenden Ausreden. Bitte hört auf mit eurem ewigen Gerede von Veränderung, ich bin es langsam echt leid. So seid euch selber doch MEHR WERT als das was ihr eh schon seid x Jahren gewohnt seid und übernehmt wieder selber Verantwortung für euch. Ihr könnt euch doch gar nicht vorstellen, wie erfüllend es ist, wenn ihr eure Reden endlich in TATEN umsetzt!

Aber ich verstehe diese Starre der Menschen nicht, warum wird immer nur geredet, oder der andere ist immer Schuld an der Ist-Situation. Warum nehmt ihr EUER Leben nicht endlich selber in die Hand und gestaltet es euch so wie ihr Lust darauf habt? Das was unmittelbar in eurer Umgebung geschieht, das könnt ihr sofort oder recht schnell gestalten. Und der der das Gegenteil behauptet hat es noch nicht versucht. Das WOLLEN ist hier ein entscheidender Punkt! Es gibt immer einen Weg, solange ihr auf EUREM individuellen Pfad seid, oder euch zumindest mal für ihn entscheidet. Der Rest ergibt sich dann fast von selbst. Bitte lasst uns alle diese Betäubtheit in uns beenden, lasst uns AKTIV sein! Denn nur dann Schaffen wir es am Ende.

Schlagwörter: , ,
%d Bloggern gefällt das: