Archive for ‘Uncategorized’

23. August 2014

Text zur Kundgebung in Offenburg

von ThorAlt

Hier nochmal der geplante Text in voller länge 🙂 Und ja, ich bleibe dann doch lieber beim Schreiben..

Liebe Freunde,

wir sind hier, um uns gemeinsam und entschieden, als Menschen gegen das Morden,Vergewaltigen und Verletzten der Jeziden im Irak zustellen. Ein Volk das KEINEN Wert auf Rüstung legt und sich dadurch auch nicht selbst verteidigen kann. Eigentlich sollte dies ein leuchtendes Beispiel an die Welt sein und diese Zeit wird auch kommen.

Sehr viele Menschen auf der ganzen Welt, wollen sich nicht länger den Teils von Regierungen finanzierten Gruppen unterdrücken und regelrecht abschlachten lassen. Ich bin heute hier um Euch einige Möglichkeiten aufzuzeigen, dass genau das für die Zukunft zu unterbinden nur in unseren Händen und in unseren Kindern liegt.

Was uns von einem friedlichen Zusammenleben aller Menschen auf dem Planeten abhält sind meiner Meinung nach 3 unterschätze Dinge.

  1. Verantwortung :
  2. Gier:
  3. Vorurteile:

Aber darauf gehe ich noch genauer ein.

Warum Verantwortung ?!

Wenn wir Menschen erkennen, das wir alle Verantwortung für die Welt an die Politik und Konzerne abschieben, deren Entscheidungen und Taten jedoch meist von dem abweichen, was versprochen war. (Man gilt ja schon als politisch aktiv, wenn man alle 4 Jahre ein Kreuz auf einem Wahlzettel macht, aber schon vorher weiß, dass sich dadurch nichts grundlegend zum positiven verändert )

Was müssen wir also tun :?! Selbst aktiv werden, Tag für Tag, nicht mehr wegschauen und schon garnicht die Verantwortung alleine den unseren Volksvertretern zu überlassen.

Wenn Ihr Mißstände seht, prangert sie an, so lange , bis sich etwas ändert, geht zu Bürgersprechstunden, vernetzt Euch und geht den Regierungen auf die Nerven, solange bis diese wieder einsehen, das wir die 99% sind die zu entscheiden haben und nicht Konzerne oder Regierungen.

Im Irak werden von der IS grade auf bestialische Weise Menschen getötet, die nicht sofort zum Islam konvertieren, manchen bleibt nicht mal mehr diese Entscheidung mehr.

Einige Fragen die man sich hier stellen muß sind..

Woher kommt denn so „plötzlich“ eine Terrorgruppe mit bis zu 10.000tausenden von Anhängern, war das absehbar, woher kommt die gute moderne Bewaffnung? Wer bezahlt das alles ?

Wie seit längerem bekannt ist das System selbst das Problem.

Den Terrorismus schaffen wir uns selbst, denn unsere Welt-Politik agiert ähnlich. Wir Menschen töten Menschen mit Drohnen ohne Anklage oder Rechtfertigung in Souveränen Ländern. Wir überfallen Länder wegen Öl und Ressourcen und beuten diese aus. Die Gewinne kommen dann wiederum nur an Grosskonzerne geht. Menschen bekommen kein Wasser, weil wir es verkaufen wollen. Wir spekulieren mit Lebensmittel, die sich an anderen Orten die meisten dann nicht mehr Leisten können… Wir geben auf dem Planeten 1,26 Billionen Euro im Gesamten für Waffen und Rüstung aus, das wird von Steuergeldern bezahlt. Mit nur 85-100 Milliarden jährlich, würde niemand mehr verhungern oder verdursten.. Mit 300 Milliarden können wir nachhaltig dafür sorgen das sich jeder selbst versorgen kann, die Technik wäre längst da.

All das schürt nur Hass und muß, soll es wirklich Frieden auf der Welt geben ein Ende haben und das erreichen wir vorallem gemeinsam. Als Menschen die für Menschen einstehen !

Gier: Die Gier spielt eine massgebliche Rolle und es fängt bei uns selbst an.

Solange wir unserem gegenüber weniger zugestehen als uns selbst, kann es kein Miteinander geben, denn Einige werden immer die Unterlegenen sein und andere die Gewinner, wer erkennt das unser Leben nur darauf ausgerichtet ist, Reiche reicher zu machen und da heute schon die Rendite der Aktionäre wichtiger ist als die das alles erarbeitende Gesellschaft, kommen wir aus der Spirale aus Angst Unterdrückung und Konzerndiktatur nicht heraus. Bringt Euren Kindern bei, das Liebe, Freundschaft und Grosszügigkeit besser ist, als Egoismus und Gewalt.

Zusammengefasst : Wir wollen alle alles haben, sind aber nicht bereit zu geben, wir unterstützen mit unserem Konsum genau die Konzerne, die uns mit Ihrer Gier töten, manche direkt, manche indirekt. Was also müssen wir tun ? Umdenken, hinsehen, aufbegehren, Mitgefühl vor Gier & Neid stellen, also unsere eigenen Prioritäten neu überdenken und dann danach handeln.

Frieden wird es nur geben, wenn wir ihn selbst Leben.

Vorurteile:

Eine der Schlimmsten Dinge die man als Mensch verbocken kann, was sind Vorurteile, das sind Meinungen …die nur durch Nichtwissen oder nicht wissen wollen entstehen, also völlig Sinn und haltlos sind. Vorurteile können nur eins, Schaden.

Die Jeziden werden heute mit dem Vorwand, sie wären Teufelsanbeter umgebracht oder zum konvertieren gezwungen.

Dabei müssen wir uns nur in der Welt umsehen, es gibt auf der Welt hunderttausende Tierarten zu Lande, im Wasser und in der Luft. Das selbe gilt für Pflanzen, eine unendliche Vielfalt und nichts, aber auch garnichts ist ohne Sinn.

Wenn es einen Schöpfer gibt, so liebt er also die Vielfalt, dann liebt er wahrscheinlich auch die verschiedenen Formen der Anbetung verschiedener Kulturen, hätte er Sie denn sonst geschaffen.

Jedes Tier und jeder Mensch sieht optisch anders aus,nichts gleicht sich zu 100%, mal ist was grösser, mal kleiner, mal bunter, aber alles haben wir eins gemeinsam. Keiner möchte Gewalt erfahren und alle haben wir ein Anrecht auf freies selbst bestimmtes Leben !

Hören wir endlich auf damit Menschen zu beurteilen, wie sie aussehen und fangen wir damit heute an eine andere Sichtweise nach aussen zu tragen.

Freunde, wir haben es in der Hand, diese Welt in eine bessere Zukunft zu führen, wenn wir endlich unsere Vorurteile zerbrechen und zusammenhalten.

Solange wie wir immer andere brauchen, die uns sagen was gut und richtig ist oder was wir zu tun und zu lassen haben, solange werden wir nach der Meinung weniger Entscheider leben müssen, die offensichtlich für ein friedliches Zusammenleben keinen Sinn haben.

Der Weg in eine goldene Zukunft kann nie über Mord,Krieg,Lüge,Terror und nochmehr Waffenexporte erreicht werden, das dürften uns alleine die letzten 200 Jahre gezeigt haben.

Der Weg in eine goldene Zukunft heisst Frieden und der Hauptteil daran liegt im inneren unserer Selbst.

Daher haltet zusammen und steht füreinander als Menschen ein, geht friedlich auf die Strasse und tragt es raus .

Egal welcher Religion oder Abstammung Ihr seit, heute ist es an der Zeit zu handeln, denn es passiert genau jetzt. Helft so gut Ihr könnt das Leid zu verhindern, macht Aktionen, Spendet hier am Stand und vor allem bildet Euch.

Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg

mahatma ghandi

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: