Posts tagged ‘Protest’

17. Juni 2014

Wir sind alle miteinander verbunden!

von Carina Bohnert

Unsere Form trennt uns von anderen Formen, unser Ego bestätigt uns diese Grenzen und hält daran willkürlich fest. Doch auf der geistigen Ebene sind wir alle miteinander verbunden.

Diese Vorstellung ist schwer für unseren Verstand zu erfassen, in unserem Geist  jenseits von unserem Verstand wissen wir das alle, wir müssen lernen uns daran zu erinnern.

Menschen die viel meditieren können diesen Zustand erreichen indem man sich von seinem Ego löst und eins ist mit allem was ist.

Es reicht auch einfach nur still zu sein in der Natur, den Lärm, die Gedanken im Kopf ab zu stellen und einfach nur im Augenblick zu sein.

 In der Natur ist es einfacher diesen Zustand zu erreichen, da die Pflanzen, Bäume, Steine usw. es uns leichter machen durch ihr Schwingungsfeld das sie ausstrahlen. Vor allen Dingen sind wir besser mit der Erde und der Natur verbunden wenn wir uns mittendrin befinden, als wenn wir in einem Betongebäude hocken.

 

Dieser Zustand wird erreicht in dem man aus dem Ego aussteigt und sich mit allem verbindet was ist. Eins sein mit allem was ist.

Indem wir Menschen die voller Hass sind, auch mit Hass begegnen sorgen wir für noch mehr Hass. Begegnen wir ihnen aber mit Liebe tragen wir Liebe in die Welt, an Menschen die sie am meisten brauchen. Denn Menschen die Hass in sich tragen, sind jene die verzweifelt sind und die Liebe am meisten benötigen.

Somit können solche Menschen geheilt werden die hasserfüllt sind, gleichzeitig heilen wir uns selbst, da schlechte Gefühle wie Hass auch wenn wir sie auf andere Menschen richten immer uns selbst am meisten schaden und da alles irgendwie zusammenhängt heilen wir damit alles was ist.

Wir erschaffen damit ein heilendes Feld in uns und um uns herum, wenn wir wirklich uns selbst lieben kommt das allem was existiert zu gute.

Je mehr Menschen das verstehen, desto größer ist die Chance auf Heilung für alle Menschen, dem gesamten Planeten und unserer eigenen Seele. Liebe wirkt ansteckend, ebenso aber auch Hass. Doch nur die Liebe kann alles retten, während der Hass nur alles zerstören kann.

Deshalb müssen wir den Weg der Liebe gehen und so viele Menschen wie möglich damit anstecken damit der Hass keine Chance hat. Es wirkt sich auf uns alle aus, deswegen müssen wir bei uns selbst damit anfangen uns zu lieben und diese Liebe können wir dann in die Welt bringen. Wir sollten versuchen alle diesen Zustand zu erreichen, denn wir sitzen alle im gleichen Boot und wir können uns alle die Köpfe gegenseitig einschlagen bis das Boot untergeht und wir alle mit. Oder wir beginnen damit Frieden zu schließen und kommen alle gemeinsam mit dem Boot ans Ziel.

 

17. Juni 2014

Unsere Erde braucht dringend unsere Hilfe!!!

von Carina Bohnert

Wir alle leben auf der Erde, machen uns aber keine Gedanken darüber wie es ihr geht. Die wenigsten machen sich Gedanken darüber das wir den Planeten zerstören auf dem wir wohnen, weil die Mehrheit leider nicht soweit denkt. Sie denken nur daran wie sie Geld machen können sie geben sich mit nichts zufrieden, sie sind so gierig nach Geld und Profit, das sie nicht mehr wahrnehmen wie wir unseren eigenen Planeten zerstören und somit logischerweise auch alle Lebewesen die darauf leben, inklusive uns Menschen.

 

Wie konnte es passieren dass die Menschen so gierig geworden sind und  sogar soweit gehen unseren Planeten auf dem wir alle leben zu zerstören? Wofür machen sie das und was bringt es ihnen?

 

Um Geld zu verdienen? Um sich materielle Dinge leisten zu können? Um schönere und bessere Dinge zu haben als andere? Sie haben vergessen das Geld uns nicht glücklich machen kann, sie sind alle auf der Suche nach etwas, wissen aber nicht wonach und denken die Antwort liegt darin sich alles leisten zu können, wohlhabend und mächtig zu sein. Aber das ist nicht die Antwort, es ist nicht das Ziel ihrer Reise und früher oder später werden sie es herausfinden, spätestens wenn sie krank sind und merken das Gesundheit nicht käuflich ist.

Wenn der Krieg ausbricht und alles zerstört wird, werden sie aufwachen und merken dass sie viel zu lange die Augen vor der Wahrheit verschlossen haben.

 

Doch unserer Erde geht es jetzt schon sehr schlecht und noch immer wird keine Rücksicht auf sie genommen, noch immer muss sie unter dem Egoismus der Menschen leiden. Wenn wir ihr nicht helfen werden, werden wir auch nicht überleben. Es ist feige einfach weg zu schauen oder zu denken die anderen sollen etwas ändern. Wenn das jeder tut wird sich nie irgendetwas ändern. Wir alle jeder einzelne muss sich angesprochen fühlen mit zu helfen, nur so können wir etwas bewirken.

Es geht uns alle etwas an, es ist unser Planet auf dem wir wohnen und alleine aus Respekt und Dankbarkeit auf ihm wohnen zu dürfen sollte uns alle dazu anregen in Zukunft besser mit der Erde um zu gehen.

 

Der Gedanke daran macht uns vielleicht Angst, aus diesem Grund lenken sich die Menschen ab mit Fernsehen, Computer, Fussball usw. um nicht nachdenken zu müssen, sie suchen Gründe um ihr Tun zu rechtfertigen, sie wollen ihr Tun schön reden um mit ihrem Gewissen besser klar zu kommen.

 

Doch eins ist sicher, so werden wir alle zusammen untergehen. Je mehr Menschen sich der Wahrheit stellen und mithelfen desto besser stehen die Chancen das Ruder wieder in die richtige Richtung zu lenken. Zu sagen oder zu denken man könne doch sowieso nichts erreichen ist nichts anderes als eine Ausrede und sich selbst ein gutes Gewissen ein zu reden um nichts tun zu müssen.

 

Denn die Menschen die wirklich etwas tun wollen haben bisher immer etwas erreicht. 

 

17. Juni 2014

Der Verstand und die Weisheit des Herzens!

von Carina Bohnert

 

Was die Menschen nicht kennen oder glauben existiert nicht in ihren Köpfen, es klingt deshalb verrückt in ihren Ohren. Aus diesem Grund werden sie es belächeln, manchmal sogar verurteilen weil sie Dinge nicht verstehen oder glauben können was über ihren Verstand geht. Bis sie sich eines Tages in einer Situation befinden in der ihnen nichts anderes übrigbleibt. Das Leben wird sie dazu bringen, zu lernen das Leben weit aus tiefgründiger ist als sie bisher glaubten und weiter hinaus geht als man es mit dem Verstand erfassen könnte.

Bis zu jenem Punkt werden sie glauben dass, das Leben das ist was sie in der Zeitung schreiben, was im Fernsehen kommt, was alle sagen und all das was sie versuchen uns in der äußeren Welt ein zu prägen wie die Dinge zu sein haben.

Weil sie es nicht verstehen können, sie haben es nie erlebt und es ist etwas das über ihren Verstand hinaus geht, darum versucht ihr Verstand mit den Mitteln die ihm zur Verfügung stehen, also Dinge mit dem er sein Leben lang gefüttert wurde und selbst erlebt hat, diesen Vorgang zu erklären.

Aber er kann es nicht, weil es ihm nicht bekannt ist. So entstehen dann Urteile, weil das kann doch nicht sein mein Verstand kennt das nicht, somit gibt es das nicht.

Doch wir müssen lernen zu verstehen dass der Verstand überhaupt nichts weiß, außer dem was ihm eingeprägt wurde, was wir ihm eingeprägt haben und Erfahrungen die wir in diesem Leben gemacht haben, welche uns noch bewusst sind.

Das nennt sich dann unsere Wahrheit aber außerhalb dessen gibt es noch so viel mehr Wahrheit. Nur weil es nicht unsere Wahrheit ist haben wir nicht das Recht es als Unwahrheit zu beurteilen.

Die allumfassende Wahrheit beginnt da wo der Verstand aufhört zu denken. Sie ist so groß das es dazu führen könnte verrückt zu werden indem man nur mit dem Verstand versucht sich alles zu erklären.

Es gibt Dinge im Leben und im Universum die kann man einfach nicht erklären oder wissenschaftlich beweisen. Trotzdem gibt es sie ob man nun daran glaubt oder nicht.

Manche Menschen haben ein höheres Bewusstsein, manche haben ein niedrigeres Bewusstsein, darauf kommt es an wie viel aufgenommen werden kann.

Es gibt Menschen die hochintelligent sind mit ihrem Verstand, aber ein niedriges Bewusstsein haben. Das eine muss mit dem anderen nicht unbedingt etwas zu tun haben.

Bewusstheit hat etwas damit zu tun wie weise eine Seele ist, ob sie schon hochentwickelt ist durch Erfahrungen oder noch nicht viel Bewusstheit erlangt hat.

Je mehr Erfahrungen eine Seele schon gesammelt hat, je höher ist die Bewusstheit  dieser Seele auch. Wenn also jemand viel Leid in seinem Leben erfährt hat sich die eigene Seele dies ausgesucht um ein hohes Bewusstsein zu erlangen. Natürlich kommt jetzt der Verstand und sagt, nie im Leben habe ich mir diese Scheiße ausgesucht, denn er weiß nichts davon.

Manchmal ist es zu beobachten das ein junger Mensch viel weiser ist als ein alter Mensch, das dieser junge Mensch, mehr über das Leben weiß als dieser alte Mensch.

Jedoch in schulischen Dingen der ältere Mensch mehr weiß. Man muss unterscheiden zwischen zwei verschiedene Intelligenzen. Die Intelligenz des Verstandes  und die Intelligenz des Herzens

Manchmal wirst du eine Intuition haben, wirst etwas von außen empfangen was du nicht wissen kannst. Vielleicht wird es dich erschrecken, dir Angst machen oder du wirst denken es sei unnormal.

Aber es ist etwas ganz natürliches weil wir alle miteinander verbunden sind im Geiste. Dadurch können sich Gedanken anderer plötzlich in unserem Kopf befinden, wir können Gefühle anderer wahrnehmen, je nachdem wie sensibel wir dafür sind.

Dies ist vollkommen natürlich die Menschheit hat es nur verlernt, durch diesen ganzen Stress im Außen, diese ganze Ablenkung durch das wurde es etwas unnatürliches, für die Menschen und das was unnatürlich ist etwas natürliches.

In allem gibt es etwas in jedem Mensch, in jedem Ding, in jedem Wort, gibt es etwas Wahres und etwas Falsches. Das Wahre ist das was es wirklich ist und das Falsche ist die Illusion des Verstandes die durch ihn erschaffen wurde.

Wir müssen überhaupt nicht perfekt sein, wir sollten einfach nur versuchen die Illusion des Verstandes nicht mehr so ernst zu nehmen und versuchen der Wahrheit näher zu kommen.

Wenn wir nichts denken sind wir der Wahrheit am nächsten. Irgendwann werden wir an einem Punkt ankommen an dem wir so viel Wissen angesammelt haben, an dem wir dann feststellen wie wenig wir eigentlich wissen.

Die große Wahrheit liegt außerhalb unseres Verstandes, unser Verstand weiß nichts über die Wahrheit. Wir sollten aufhören unser Leben ständig planen zu wollen, wir sollten es einfach abgeben in die Hände Gottes, dem Höheren, dem Universum oder wie auch immer wir es benennen mögen.

Denn es wird alles so kommen wie es kommen soll, dagegen hat unser kleines Ego überhaupt keine Chance. Wir haben zwar die Macht mit unseren Gedanken unser Leben zu erfüllen und ein gewisses Maß auch wie es verläuft, wir können selbst bestimmen wie wir mit Situationen umgehen aber wir können nicht verhindern was vorbestimmt ist.

Je mehr wir uns dagegen wehren, desto mehr entfernen wir uns von der Wahrheit. Der Wahrheit unserer Seele. So werden wir krank, unglücklich und verlieren den Kontakt mit uns selbst. Deswegen ist es wichtig der höheren Macht zu vertrauen, dass sie uns das bringen wird was für uns bestimmt ist.

Es dann auch an zu nehmen und uns nicht davor zu verschließen. Wir dürfen keine Angst haben vor der Wahrheit denn sie ist das einzig wirkliche. Der einzige Weg unsere einzige Aufgabe. Wir müssen uns wieder verbinden mit uns selbst, der Natur und allem was ist. Denn wir sind schon längst damit verbunden, wir müssen nur wieder aufwachen und nicht dagegen arbeiten.

Denn diese Abwehr ist verantwortlich für das ganze Leid auf dieser Welt. Wir hängen alle zusammen, nicht körperlich aber geistig. Alles was in anderen ist, ist auch in uns selbst. Das eine ist von dem anderen nicht getrennt.

Du kannst nicht anderen etwas Gutes tun ohne dabei dir selbst etwas Gutes zu tun. Andersherum kannst du auch nicht anderen etwas Schlechtes tun ohne dir selbst zu schaden.

Oder du kannst dir selbst nichts Gutes tun ohne es gleichzeitig für alle zu tun und andersherum du kannst dir selbst nichts Schlechtes tun ohne allen damit zu schaden. Verstehe das alles miteinander verbunden ist und alles was du tust auf alles was ist Auswirkungen hat.

Wir sind nicht fähig dies mit unserem Verstand zu verstehen, wir können es nur dann verstehen indem wir es wieder sind, indem wir es fühlen, unseren Verstand beiseite, schieben und das sind was wir wirklich sind ohne die Illusion unseres Verstandes die uns versucht von allem ab zu grenzen.

Nur die Illusion des Verstandes schafft Grenzen. Wir sind jetzt alle in einer Zeit in der wir alle aufgefordert sind in eine höhere Schwingungsebene auf zu steigen, zu einem höheren Bewusstsein, in eine höhere Energie.

Es ist jetzt an der Zeit zu verstehen dass die Bewusstheit wichtiger ist als die Verstandesintelligent. Denn sie wird uns wieder nachhause bringen, während die Verstandesintelligenz uns immer mehr davon fort gebracht hat, zur Trennung geführt hat.

Die Illusion des Verstandes darf sich jetzt auflösen, wir dürfen jetzt die Wahrheit erkennen. Die Wahrheit liegt in uns und nicht irgendwo da draußen in der Welt. Wir haben sie alle in uns, jeder, jeder trägt die Wahrheit in sich. Du findest sie nicht in Büchern, nicht auf Seminaren, nirgendswo da draußen, es sind lediglich Hilfsmittel die dich zu der Wahrheit in dir selbst führen können.

Wenn du dich zu sehr auf die äußere Welt konzentrierst wirst du dich im Außen verlieren. Indem man sich auf das Außen, die Welt die wir sehen zu sehr versteift, verliert man sich selbst immer mehr.

Menschen laufen von einem Ort zu dem nächsten, getrieben von einer quälenden Sehnsucht, sie suchen nach der Erfüllung diese quälende Sehnsucht zu stillen. Jedoch glauben sie, sie könnten es im Außen finden und merken dabei nicht, dass sie sich dabei immer weiter von sich selbst entfernen und die Sehnsucht immer größer wird statt kleiner.

Diese Erfüllung werden wir nirgendwo finden, nicht die, die wir suchen und nicht da wo wir suchen.

Sie liegt näher als wir glauben und sie ist einfacher zu finden als wir es uns vorstellen können.Bild

 

Es ist  zu einfach und zu nah, zu einfach um glauben zu können, genau diese Tatsache macht es wiederum so schwer. Wenn wir uns jedoch einfach lösen von diesem komplizierten Verstand und einfach sind was wir sind ist alles da was wir brauchen und wonach wir uns sehnen.

Unser eigenes Denken wird uns oft zum Verhängnis, macht uns das Leben oft komplizierter als es ist. Manchmal müssen wir einfach aufhören zu suchen und finden. Hinter dem Schein verbirgt sich die Wahrheit, wir müssen nur unser Bewusstsein dafür öffnen.

Der Schein liegt nur an der Oberfläche, wir können ihn sehen mit unseren physischen  Augen, doch die Oberfläche ist nur der Rand eines viel tieferen Sein. Wenn wir alles nur mit den physischen Augen betrachten werden wir nichts erkennen was wirklich ist, wir werden nur den Schein sehen aber niemals das Wirkliche.

Alles ist viel tiefgründiger als es scheint, alles ist viel größer, so groß das es nicht wahrnehmbar ist mit unserem kleinen Verstand. Nur wenn wir unseren Geist öffnen, die Grenzen des Verstandes sprengen, können wir hinter diese Oberfläche schauen, niemals alles überblicken aber einen Einblick gewinnen in die unendliche Tiefe.

Wir sind alle miteinander vernetzt, werden es aber niemals verstehen in unserer kleinen Welt des Verstandes. Außerhalb des Verstandes liegt die Tiefe der Wahrheit. Haben wir es erst einmal geschafft außerhalb des Verstandes zu blicken, werden wir merken wie wenig wir eigentlich wirklich wissen und um wie viel größer und komplexer alles ist.

Manches lässt sich nicht beweisen durch die Logik des Verstandes und trotzdem ist es wirklicher als das was beweisbar ist. Wer dies mit dem puren Verstand liest, wird es nicht verstehen, weil die Grenzen des Verstandes ihm nicht erlaubt aus dem selbst erschaffenem Gefängnis aus zu brechen.

Nur wer dies auch mit der Weisheit des Herzens liest, wird die darin liegende Wahrheit erkennen können. Nicht unbedingt verstehen aber erkennen.

 

25. Mai 2014

#March against Monsanto Freiburg

von ThorAlt

Auch in Freiburg haben sich wieder viele Menschen getroffen um gegen GMO, Pestizide, Lebensmittelchemie oder einfach gesagt, Gitfmüll den eigentlich kein Mensch braucht un haben will, auf die Strasse zu gehen.. Hier mal ein überblick..

 

 

http://www.march-against-monsanto.com

22. Mai 2014

Mahnwache Erfurt ruft Soldaten zum öffentlichen NEIN zum Krieg auf!

von ThorAlt

Mahnwache Erfurt ruft Soldaten zum öffentlichen NEIN zum Krieg auf!

Elsässers Blog

TextProRussland Nicht vergessen: Klaus Blessing und Jürgen Elsässer sprechen auf der nächsten Montagsdemo in Erfurt: 26.5., 18 Uhr, Lutherdenkmal am Anger

Ursprünglichen Post anzeigen 363 weitere Wörter

16. Mai 2014

Kramatorsk: Ukrainische Panzer beschießen Kamera-Team von Russia Today

von ThorAlt

Meinungsfreiheit wird natürlich in der EUSA GROSSGESCHRIEBEN, d.H. solangs dem Russenbashing dient, alles andere… Tja Meinungsfreiheit ist : Man darf jede Meinung haben, solang sie identisch mit der Medien und Eusa hetze ist… Alles andere sind dann automatisch Neu-Rechte, Verschwörungstheoretiker, Antisemiten.. Das ist übelste Propaganda.. Glaubt dem TV und den öffentlichen Medien, sowie unseren Politikern kein Wort mehr.. Informiert Euch selbst, diese möglickeit wird nicht ewig bestehen.

16. Mai 2014

++Der grosse NWO Plan – Wie der ESC mit der Neuen Weltordnung zusammenhängt++

von ThorAlt
Ein sehr interessanter Text, allerdings nur was für Menschen die Ihr Hirn nicht auf Schlafmodus gestellt haben. Differenziertes Denken leider zwingend nötig !
Original auf der Facebookseite

++Der grosse NWO Plan – Wie der ESC mit der Neuen Weltordnung zusammenhängt++

Viele von euch scheinen vergessen zu haben, worum es hier auf dieser Seite geht . Und warum Killuminati eben Killuminati ist. Egal was wir posten, es hängt immer mit dem NWO Plan zusammen. Wir sind keine Unterhaltungsseite und wir nehmen auch kein Blatt vor den Mund.
Wir sind nicht da um euch die Welt schön zu reden sondern um die Dinge so aufzuzeigen wie sie sind.
Wer diese Seite hier geliket hat, hat sie geliket weil er eben versteht worum es geht und wozu es diese Seite gibt. Jeder andere, der uns als „Verschwörungstheoretiker“ bezeichnet oder meint WIR würden die Leute manipulieren, der ist absolut Fehl am Platz und hat nichts verstanden.
Wenn ihr aufmerksam bis zum Ende lest, werdet ihr sicherlich verstehen, warum wir posten, was wir posten. Und vorallem, was das Ziel unserer Seite ist.

Warum werden die Stimmen gegen die Homoverherrlichung in der Trutherszene eigentlich immer lauter? Sind das alles Homofaschisten? Nein! Viele sehen die Homofreundlichkeit einfach zu übertrieben! Nun warum? Das ist so, weil immer mehr Leute erkennen, dass es eben nicht nur Banken- und Konzernlobbys gibt, sondern es gibt unendlich viele verschiedene Lobbys! Politische, Lobbys des Krieges, der Pädophilie, für Abtreibung und so weiter. Also es gibt eben auch eine riesige Sex- bzw. Schwulenlobby mit Milliarden Umsätzen!!!!

Den Gegnern dieser Lobby geht es in erster Linie um die Kinder und die intakte Familie! Wie hängt das zusammen? Wo sind wir heute angekommen? Laut Statistik schauen 80% der Jungs im Alter von 12-16 Jahren regelmäßig Pornos! 60% der Klicks im Internet überhaupt gehen auf Pornos!!! Was schauen diese in der Mehrheit für Pornos? Meistens Lesbenpornos beziehungsweise Pornos mit mehreren Frauen. Was ist daran schlimm? Nun ja den kleinen Jungs wird ein falsches Bild über die Praxis der Liebe vermittelt, beziehungsweise über Sex! Der Sex wird immer perverser und härter und hat immer weniger mit Zärtlichkeit und Liebe zu tun! Er wird Zweckentfremdet, denn eigentlich ist es der Akt der LIEBE!!!!! Heute fühlt sich ein Junge männlich, wenn er so viele Frauen wie möglich hatte und am besten noch einen Dreier. Es geht nicht mehr darum EIN Mädchen zu lieben, sondern möglichst viele flach zu legen! Und das zieht sich dann wie ein roter Faden durchs ganze Leben…Beziehungen werden nicht repariert, sondern einfach durch eine neue eingetauscht. Die Männer werden über Dauersexwerbung und -filmchen mit Frauen, die sie im echten Leben nicht anschauen würden, im TV zum Fremdgehen animiert! Der Sex wird immer ,,dreckiger“! ,,Jedes Loch“ ist heute trauriger Standart!
Sex hat heute keine Moral und keinen Anstand mehr.

Psychologisch gesehen ist das eine sehr gefährliche Spirale, die da geöffnet wurde. Denn Sex ohne Grenzen führt zu immer härteren und perversen Gelüsten Stück für Stück. So ist es heute nichts Erstaunliches, dass in großen Discos (Keine Bordelle!), Sexpartys gefeiert werden, wo es Bumswiesen zum Massenrudeln gibt.Und was dabei Stück für Stück zerstört wird, ist die Monogamie, also die intakte Familie.

Am 20.März 1969!! hielt Dr. Day (National Medical Director der von Rockefeller gesponsorten „Planned Parenthood“ oder Organisation für geplante Elternschaft.) Eine Rede vor der Vereinigung Amerikanischer Kinderärzte in Pittsburgh.

Er sprach „ inoffiziell“ zu den versammelten Kinderärzten über den Plan der globalen Elite, welche die westliche Welt regiert, die eine Weltdiktatur, eine Welttyrannei etablieren will, die allgemein auch „Neue Weltordnung“ genannt wird, bestehend aus einer Weltregierung, Weltwährung und einer Weltreligion.

Hier ein paar Auszüge seiner Rede (bzgl zum Thema):
( Man bedenke, es war 1969)

Dr. Day sagte, Sex wird völlig von der Ehe und von der Fortpflanzung getrennt, also die sexuelle Freizügigkeit propagiert, um die Promiskuität zu fördern, damit die Familie und die Ehe zerstört und die Population reduziert wird. Abtreibung, Scheidung und Homosexualität werden als völlig akzeptabel und normal angesehen. Alle Begierden und Neigungen darf man ungehemmt ausleben. Die ganze Gesellschaft wird „sexualisiert“ und es findet in der Öffentlichkeit statt. Alles ist erlaubt. Das eigentliche Ziel ist, den Sex von der Fortpflanzung zu trennen. Die Erzeugung der Kinder soll ohne Sex stattfinden, am besten in Fabriken. Konzerne übernehmen diese Aufgabe. Die Grösse der Familie wird limitiert, genau wie in China.

Es wird alles gemacht, damit die Familie nicht mehr zusammen bleibt. Die Frauen sollen arbeiten und immer mehr Menschen bleiben alleinstehend. Kinder werden als Babys bereits von der elterlichen Erziehung entfernt und politisch korrekt indoktriniert. Den jungen Mädchen wird als Vorbild nicht mehr die Familie und die Erziehung der Kinder vorgegeben, sondern sie sollen Leistung erbringen und eine „Karriere“ verfolgen. Mädchen wird erzählt, sie müssen genau so sein wie Jungs, und umgekehrt. Man will den geschlechtslosen Menschen, das Neutrum erzeugen. Frauen sollen maskuline Mode tragen, wie Hosen, und Männer sich immer femininer geben. Stichwort, Transsexuelle.

Um die Weltgemeinschaft zu vereinigen, werden Sportarten gefördert, welche den Menschen das Gefühl gibt, sie sind „Weltbürger“, wie Fussball, Hockey, Volleyball. Diese sollen auch von beiden Geschlechtern gespielt werden können. Reine Männersportarten, wie Rugby oder American Football sollen verschwinden. Sportveranstaltungen, wie die Olympischen Spiele und Weltmeisterschaften, werden als grosses Spektakel medienwirksam inszeniert und fördern ebenfalls die Vereinheitlichung der Welt.

Pornografie, Gewalt und Obszönität wird im Fernsehen und Kino zunehmen. Die Menschen werden gegenüber Gewalt und Pornos desensibilisiert. Die Menschen verrohen immer mehr und sind Gefühlskalt. Sex hat mit Liebe nichts zu tun, sondern wird einfach gekauft und konsumiert. Sie sollen die Einstellung haben, Materialismus ist das Grösste, das Leben ist kurz, gefahrvoll und brutal. Der Stärkere gewinnt, wer am Schluss am meisten hat, ist der Gewinner.

Es fällt uns wie Schuppen von den Augen. Wir erkennen so vieles was 1969 gesagt wurde wieder.
Wir sehen, wir werden durch die Medien zu einer völlig pervertierten „Toleranz“ und „politischer Korrektheit“ erzogen. Schritt für Schritt wird unsere Akzeptanzgrenze für amolralisches Verhalten, Egoismus, Ausleben von Bedürfnissen, Freiheitseinschränkungen und „plausible“ Gesetze erhöht, ja wir glauben den Rechtfertigungen, die uns mit Propaganda eingetrichtert werden so inbrünstig, dass wir unsere eigene Identität aufgeben und Versklavung verteidigen.

Killuminati ∆

15. Mai 2014

Zukunft ? Mir doch egal..

von ThorAlt

Ok, 500 Millionen betrifft es, ca. 30 Millionen wissen überhaupt was TTIP und die nachfolgenden Verträge für uns bedeutet. Man meinte es müsste mehr auf die Strassen treiben. „Alleine kann ich ja nix tun“ gilt nicht mehr.. Und „wir haben ja nix gewusst“ ist heutzutage gelogen.. Die Meisten WOLLEN nicht wissen. Was passiert wenn zu wenig auf die Strasse gehen ist klar, man wird verhaftet und niedergeprügelt. Nur die Menge macht den Unterschied, mir scheint viele glauben das Politik sie nicht betrifft, doch ob man es glaubt oder nicht, es geht um alles. Krieg,Meinungsfreiheit, Menschenwürdiges Leben und Arbeiten,Rassismus, Freiheit, Totalüberwachung, Pharma und Industrie denen Geld wichtiger ist als Leben und das sind nur einige Dinge die sich in den letzten Jahrzehnten weltweit stark verschlimmert haben haben.  Wollt Ihr so eine Welt für Eure Kinder und Enkel.. Alles den Konzernen, Menschen denen es nicht besser geht als Sklaven, ohne Bildung geht das schnell.. Die Möglichkeit all das zu verändern hab nur jeder einzelne alleine, zu hoffen das andere für Euch was verbessern ist eine sehr schlechte Idee. Doch was tun….???

Geht auf die Montagsdemos, schreibt Abgeordnete an und geht denen auf den Geist,  geht NICHT Wählen, euer Wahlzettel sollte der Kassenbon sein, macht euren Fernseher aus und informiert euch neutral, am besten schmeisst Ihr das Ding aus dem Fenster.. Youtube oder Vimeo wäre da besser geeignet. Lest diesen Blog, von hier aus findet Ihr auch weiter über die Quell-Links.. Egal was Ihr tut, aber tut etwas.

hier ein Beispiel dafür was passiert wenns nicht reicht

Brüssel: 250 Demonstranten verhaftet – Nestlé und Co. treffen EU-Politiker | – netzfrauen- netzfrauen.

12. Mai 2014

Wer nicht in die EU will, wird erschossen

von ThorAlt

Nur damit ich das richtig verstehe.. Wenn also die EUSA inklusive Merkel & Marionetten,  ein Land erst destabilisieren und dann von Faschisten, gut 400 Academi ( ehemals Blackwater) USElite-Söldnern und mehreren Panzern gewöhnliche Bürger auf der Strasse abknallen läßt, weil sie Ihrer Polizei zur Hilfe kommen..

Das meine Freunde, das ist Freiheit und die Demokratie der EU, toll nicht.. Ich wollts nur mal sagen, nicht das ihr euren Kindern was anders erzählt.

Mehr hier ->Schweiz Magazin – Das Schweizer Nachrichten online Magazin – Ukraine: Wer nicht in die EU will, wird erschossen.

12. Mai 2014

#Montags-Mahnwache Offenburg

von ThorAlt

Der Widerstand in ganz Europa wird immer mehr, in bereits über 50 Städten im Bundesgebiet gehen die Menschen für den dringenden Wunsch nach Frieden auf die Strasse.

So auch im Badnerländle, genauer gesagt in #Offenburg. Trotz des nicht so tollen Wetters fanden sich bereits zahlreiche Menschen in der Fußgängerzone ein um für den Frieden ein Zeichen zu setzen . In zahlreichen Redebeiträgen ließ sich deutlich erkennen, dass sich bereits viele Bürger Gedanken gemacht haben über die aktuelle Situation in Ukraine, der Beteiligung und Haltung der EU und der BRD, sowie die derzeitige Propagandastrategie der „Qualitätsmedien“

Ich bitte Euch also alle, kommt Montags nach Offenburg und nehmt eure Zukunft wieder selbst in die Hand.

mehr demnächst …

 

Hier ein paar Impressionen

%d Bloggern gefällt das: