Posts tagged ‘Umweltgifte’

26. Oktober 2014

Ohne Erde sind wir bloße Halbaffen

von schaftablette

Das Reich der Flora und Fauna faszinierte, begeitsterte und erährte meine Natur schon als Kind. Man tollte über die grünsten Wiesen und die saftigsten Felder – bunteste Wildblumen verbreiten ihr Parfum; der Mensch umschwirrt von zirpende Zikaden, prachtvolle Schmetterlinge, agile Libellen, brummende Hummeln und fleißige Bienen. Am Klang des Waldes konnte man z.B. HÖREN wie Spechte nach Nahrung suchen oder Insekten um einen herum schwirren – heute hört man motorbetriebene Arbeits- und Fortbewegungsmittel nebst dem wohltuenden und reinigenden Chor aus Vögel, Wasser und Hölzer…

Geht man heute hinaus ins Feld, so wirkt alles etwas surreal – der Klang des Waldes verstummt immer mehr zwischen Beton und Asphalt. Zwischen quälenden Wellen von Bluetooth, WLAN und Mobilfunk kommen die feinen Frequenzen immer weniger in unserem Kopf an, blockieren somit unseren natürlichen Fluss, bringen das Gleichgewicht ausser Mitte – Sie schwingen uns immer mehr aus unserem Tempel heraus und wir verlieren uns im Nirgendwo(hin)…

Mit vereinter Kraft könnte man aus dem Ortenaukreis die größte Bezirksgruppe im Ganzen Baden-Württemberg machen und dadurch vielleicht auch mehr Gewicht und Gewalt in der Politik beim Thema Natur- und Umweltschutz bekommen, wer weiß!?

Die weißen Teile auf der Karte sind noch zu „besetzen“…

 

Folgende Links sind gut zu wissen, was alles so mit modernster Technik gegen den Mensch und seine Natur unternommen wird:

Mobilfunk – Die verschwiegene Gefahr von Klaus Weber: http://www.anti-zensur.info/_files/pdf.anti-zensur.info/mobilfunkbroschuere3.pdf

Monsanto – Mit Gift und Genen / Ein Film in Eigenrecherche von Marie-Monique Robin (ARTE Doku): https://www.youtube.com/watch?v=OuRxppqKQds

Ich schenke keinem aus dieser Doku einen Glauben, vor allem was die Ungefährlichkeit beim Einpflanzen dieser giftigen, erdeverseuchenden Saat von Monsanto und Co betrifft; darum noch was über Bienen…

Summ mir das Lied vom Tod (Doku NuoViso): http://www.youtube.com/watch?v=n59BgcOzkI0

Zweifelhafte Forschungen über Genmaisstudien: http://www.deutscherimkerbund.de/phpwcms_ftp/IV_zu_Bt-Mais-Studie_V3.pdf

Krankheiten (wo auch immer die so „plötzlich“ herkommen): http://www.lwg.bayern.de/bienen/krankheiten/index.php

Argo-Gentechnik gefährdet unsere Bienen: http://www.bienen-gentechnik.de/

Anleitungen für Insekten- und/oder Bienenhotel:

http://www.traunstein.bund-naturschutz.de/fileadmin/kreisgruppen/traunstein/download/Bauanleitung-Insektenhotel.pdf

https://assets.wwf.ch/downloads/schule_2010_wildbienenhotel_1.pdf

 

Und noch was ganz anderes zum Thema Umweltschutz durch Müllvermeidung: Das Repair-Cafe in Offenburg

http://vorort.bund.net/uz-ortenau/repair-cafe.htm

 

Erquickende Grüße von eurer Schaftablette

23. April 2014

Die Honigbiene

von fra8nny

Hallo Liebe Schlafschafe,
ich möchte euch ein bisschen wachrütteln, denn habt ihr euch mal Gedanken darüber gemacht, was eigentlich eine Biene für einen Stellenwert in unserem Ökologischen System hat?
Ihr habt ja sicher auch schon irgendwo gehört, das vom “Bienensterben” immer mehr geredet wird?
Über eines müsst ihr euch im Klaren sein! Ohne Die Honigbiene ist unsere Welt nicht mehr die, die sie heute ist.
Wie ihr ja wisst, bestäubt sie unsere Pflanzen und ermöglicht so den Wachstum neuer Pflanzen. Pflanzen sind für uns Menschen, wie auch für Tiere überlebens wichtig.  
Vereinfacht erzählt, reinigen Pflanzen durch die Photosynthese Sauerstoff, wir Menschen brauchen diesen um zu überleben, so auch die Tiere. Mal abgesehen von unserer Luft zum Atmen, speichern Pflanzen und Bäume Wasser, und haben einen regen Einfluss auf unser Welt-Wetter, welches auch unerlässlich für unser aller Überleben darstellt. Kurzes Resumee: keine Bienen, keine Pflanzen, keine Menschen, keine Tiere. Jetzt kommen wir zu dem entscheidenden Punkt in der ganzen Geschichte.
Ja, es gibt immer weniger Honigbienen und immer mehr Bienen fallen durch Fehlverhalten auf, was ich selber schon erlebt habe. Warum sterben die Bienen? Habt ihr euch das mal gefragt? Sie müssen sterben, weil wir immer mehr Pestizit-Belastungen in die Natur verteilen, inklusive der Funkwellen die beispielsweise von Handys, schnurlosen Telefonen oder W-Lan Router kommen. Es ist echt traurig, ich meine, von unseren Chemiekeulen und  GMO´s auf den Feldern, sind wir auf dem besten Wege eines unserer wichtigsten Tiere beim aussterben zu zu schauen……
Ein so kleines Insekt, mit einem so unglaublichen Nutzen für UNS.

Schlagwörter: , , ,
%d Bloggern gefällt das: